Fotografieprojekt "Resonanzräume" von Dr. Martin Lilkendey

In Zeiten des Lockdowns durch die Coronapandemie war unter anderem die Gastronomie sehr gebeutelt. Das Fotografieprojekt "Resonanzräume" von Dr. Martin Lilkendey hat es sich zur Aufgabe gemacht, die leeren Lokalitäten fotografisch zu dokumentieren und auf die schwierige Lage der Koblenzer Gastronomieszene aufmerksam zu machen. Nun ist ein fast 200 Seiten starker Katalog, herausgegeben von Wolf-Andreas Liebert und Martin Lilkendey, erschienen.

Dieser zeigt die Fotografien von Dr. Lilkendey und der Studierenden des Fachbereichs Philologie/Kulturwissenschaften der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, und wurde von der Stadt Koblenz und beteiligten Gastronomiebetrieben finanziert.

Weitere Informationen und die beeindruckenden Fotografien finden sich unter https://www.kulturhaus-koblenz.de/2021/11/04/resonanzraeume/


Datum der Meldung 08.11.2021 11:00
abgelegt unter: