Forschende Ausstellung: Kulturen des Essens im religiösen und säkularen Raum

2 Column Layout

Im Rahmen des Verbundprojekts wird im September 2020 das gemeinsam erarbeitete Ausstellungskonzept „Kulturen des Essens im religiösen und säkularen Raum“ in Räumen des Landesmuseums Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein realisiert; dabei werden Exponate der bislang nur unvollständig erfassten und vom Landesmuseum Koblenz betreuten Sammlung Poignard erstmals präsentiert. Die Exponate vermitteln einen umfassenden Einblick in die Tischkultur des 19. und 20. Jahrhunderts und sollen im Rahmen des Projekts mit religionsgeschichtlichen, literarischen, ethnografischen und soziologischen Befunden konfrontiert werden. Dabei bildet die forschende Ausstellung den experimentellen Auftakt zu einer weiteren wissenschaftlichen und museumspraktischen Entfaltung der Thematik und wird als virtuelle Exposition fortgesetzt. Flankierend dazu finden verschiedene öffentliche Vortragsreihen, Tagungen und Workshops zum Thema „Esskulturen“ sowie weitere museumspädagogische Veranstaltungen statt, die von didaktischen Programmen begleitet werden.