Maja Linke: Tischgemeinschaft als künstlerische Praxis. Wissen teilen und entwerfen

Vortragsreihe: Esskulturen in der Kunst der Moderne

Maja Linke:  Tischgemeinschaft als künstlerische Praxis. Wissen teilen und entwerfen

 

abstract

Die Zusammenkunft am Tisch dient nicht nur der Gemeinschaftsbildung sowie der Zubereitung, Teilung und Aufnahme von Essen,  sondern auch der von Wissen. Während das Essen im Laufe des Beisammenseins aufgespalten und einverleibt wird, drängt – im besten Fall – das Wissen der Einzelnen nach außen und fügt sich zusammen. Auch bislang Ungesagtes und Ungedachtes kommt mehr oder weniger angerichtet auf den Tisch. Das Wissen wird geteilt und bereichert sich dadurch gegenseitig: Es verändert, verbindet sich und findet zu neuer Form. 

In meinem Vortrag möchte ich auf künstlerische Arbeitsweisen eingehen, die sich mit diesem Teilen, das zu einem Mehr wird, befassen und auf ganz unterschiedliche Art Körper als Objekte, Stimmen oder auch Besucher*innen und deren Wissen als Tischgemeinschaft zusammensetzen. So wird diese zu einem temporären Möglichkeitsraum für neue Wissensrelationen und Weltentwürfe.

 

Kurzbiografie

Studium der Malerei/Grafik an der Academie Beeldende Kunsten Maastricht (NL), 2013 Promotion in Freier Kunst/Künstlerischer Forschung an der Bauhaus-Universität Weimar. Seit 2018 Lektorin und Co–Leitung der künstlerischen Fachpraxis am Institut für Kunstwissenschaft-Filmwissenschaft-Kunstpädagogik (IKFK) der Universität Bremen. Schwerpunkte: Künstlerisches Forschen, Text-Bild-Verbindungen und die Entwicklung einer »aisthetischen Unfügsamkeit«. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen sowie Artists-in-Residencies im In- und Ausland.

Wann 22.11.2019
von 18:30 bis 19:45
Wo Ludwig Museum Koblenz, Danziger Freiheit I, 56068 Koblenz
Name
Teilnehmer Die Veranstaltung ist öffentlich
Termin übernehmen vCal
iCal