Hans Körner: Brot auf dem Denkmalssockel und eine Birne, die jeden Gott umlegt. Lebensmittel und die andere Moderne in der französischen Kunst des 19. Jahrhunderts

Vortragsreihe "Esskulturen in der Kunst der Moderne"

Hans Körner (Düsseldorf)

Brot auf dem Denkmalssockel und eine Birne, die jeden Gott umlegt. Lebensmittel und die andere Moderne in der französischen Kunst des 19. Jahrhunderts

abstract

Lebensmittel in der modernen französischen Kunst des 19. Jahrhunderts werden das Thema des Vortrags sein. Man denkt dabei an die „Frühstücke im Freien“ Edouard Manets, Claude Monets und Auguste Renoirs, man denkt an die Früchtestilleben der Impressionisten und Nachimpressionsten, man denkt nicht an die „Brotausträgerin“ Jules Coutans, die 1886 im Pariser Square Tour Saint-Jacques auf den Denkmalssockel gehoben wurde. Man sollte an dieses und an vergleichbare Werke denken, die in keiner Weise dem entsprechen, was gewöhnlich als modern, als avantgardistisch definiert ist. Der Vortrag plädiert demgegenüber für eine ‚andere  Moderne“, eine ‚andere Avantgarde’ – eine Avantgarde, die der Begriffsgeschichte von Avantgarde gemäßer ist und für eine Moderne, die eher dem entspricht, was Charles Baudelaire von einem Künstler des „modernen Lebens“ erwartete.

 

Kurzvita

Hans Körner (1951). Studium in Würzburg, Salzburg und München. Gastdozenturen und –professuren an Universitäten in Bochum, Braunschweig, Essen, Marburg, München, Paris und Taipeh. Von 1992 bis 2017 Lehrstuhlinhaber am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Forschungsschwerpunkte: Mittelalterliche Grabmalskunst, Spätmittelalterliche Druckgraphik, Malerei der Italienischen Renaissance, Französische Kunst und Kunstliteratur (17.- 20. Jh.), Die Kunstgeschichte des Tastsinns, Die Geschichte des Ornaments, Rahmengeschichte, Outsider Art, Sakralkunst des 20. Jahrhunderts.

 

Wann 13.12.2019
von 18:30 bis 19:45
Wo Ludwig Museum Koblenz, Danziger Freiheit I, 56068 Koblenz
Name
Teilnehmer Die Veranstaltung ist öffentlich
Termin übernehmen vCal
iCal