Das Bachelor-Konzept im Detail

Inhalte des Bachelorstudiums sind u.a.:

  • die ethnologisch präzise Beschreibung und Analyse kultureller Prozesse in verschiedensten Kulturräumen in aller Welt;
  • die Genese, Tradierung und Transformation von kulturell relevantem Wissen (Wissenschaft, Wissenschaftsjournalismus, internetgestützte Netzwerkkommunikation);
  • die begriffs- und geistesgeschichtliche Grundlegung der Kultur(en) von der Antike bis zur Gegenwart;
  • die kulturphilosophische und kultursoziologische Theoriebildung seit der Antike;
  • die sprachliche und medienspezifische Konstruktion von Kultur in verschiedenen Epochen und Kulturräumen und deren Analyse;
  • die Ausprägung spezifischer Medienkulturen im alltäglichen und beruflichen Umgang mit Medien;
  • die öffentliche und gruppenspezifische Inszenierung von Kultur durch Symbole, Praktiken, Rituale;
  • die systematische Beschreibung, Analyse und Beurteilung ästhetischer Prozesse und Produkte in Kunst, Musik und Literatur;
  • Ursachen, Folgen und Bewertung von Prozessen der Globalisierung und Migration;
  • die Universalität und Kulturspezifik von Normen, Werten, Bräuchen;
  • der Zusammenhang von (Welt-)Religionen und (Welt-)Kulturen;
  • Methoden und Probleme der Selbst- und Fremdwahrnehmung;
  • die Analyse unterschiedlicher Sprachkulturen und interkultureller Prozesse;
  • spezifische Ausprägungen von Kulturen und Wertesystemen in Wirtschaftsunternehmen, Parteien und anderen Institutionen;
  • die eigenständige Produktion kulturvermittelnder Medientexte;
  • die gemeinschaftliche Durchführung von öffentlichkeitswirksamen Kulturprojekten und die Aneignung von Techniken des modernen Kulturmanagements;
  • die praktische "Kulturarbeit" in außeruniversitären Berufsfeldern;
  • Sensibilisierung für fremde Kulturen durch Auslandsaufenthalte