Das Master-Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung zum Master-Studiengang "Kulturwissenschaft" in Koblenz erfolgt in der Regel zum Wintersemester. Erste Bewerbungsfrist ist jeweils der 15. Juli, aber auch danach sind Bewerbungen bis zum Semesterbeginn weiterhin möglich. BewerberInnen können die Online-Bewerbung des Studierendensekretariats nutzen. BewerberInnen mit einem Bachelor-Abschluss (oder Gleichwertigem) im Ausland müssen sich über Uni-Assist e.V. in Berlin bewerben und beachten bitte das spezielle Bewerbungsverfahren inkl. Sprachniveau-Nachweis.

Voraussetzung für die Zulassung zum Master ist ein abgeschlossenes (Bachelor-) Studium oder zumindest, dass vor Beginn des Master-Studiums sämtliche (Bachelor-) Prüfungen des vorhergehenden Studiengangs erbracht worden sind (Stichtag: 30. September). In diesem Fall kann das Abschlusszeugnis bis zum Ende des ersten Semesters nachgereicht werden.

Ansprechpartner bei Fragen zum Bewerbungsverfahren ist Prof. Dr. Andreas Ackermann.

AbsolventInnen unterschiedlichster Studiengänge im breiten kulturwissenschaftlichen Spektrum werden ausdrücklich ermuntert, sich für den Master Kulturwissenschaft zu bewerben. Dazu gehören zum Beispiel Abschlüsse in sämtlichen in der Koblenzer Kulturwissenschaft vertretenen Fächern. Bei jeder Bewerberin / jedem Bewerber wird einzeln geprüft, inwiefern die Voraussetzungen und das in einem Exposé skizzierte Forschungsvorhaben zum Koblenzer Konzept passen.

Bewerbungsunterlagen

Folgende Unterlagen / Nachweise sind zusammen mit der Online-Bewerbung für den Masterstudiengang "Kulturwissenschaft" per Post beim Studierendensekretariat einzureichen:

    • ein aussagekräftiges, ca. eine Seite langes Motivationsschreiben. Schicken Sie dieses bitte unbedingt per Mailanhang auch an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Kulturwissenschaft, Prof. Dr. Andreas Ackermann (aackermann@uni-koblenz.de). Im Motivationsschreiben sollten Sie den bisherigen Studienverlauf kurz schildern und deutlich machen, warum Sie sich für den Masterstudiengang in Koblenz bewerben, in welchem der vier Schwerpunkte Sie studieren wollen und in welchem Forschungsbereich Sie Ihr Masterprojekt ansiedeln möchten. Darüber hinaus machen wir bis auf den Umfang bewusst keine weiteren Vorgaben.
    • das Bachelor-Abschlusszeugnis mit der Note 2,5 oder besser (falls das Zeugnis noch nicht vorliegt: Belege / Transcript of Records über alle bislang im Bachelorstudium erbrachten Prüfungsleistungen und Veranstaltungen). Das Bachelor-Zeugnis kann bis zum Ende des ersten Master-Semesters nachgereicht werden.
    • der Nachweis über den Erwerb zweier Fremdsprachen (darunter Englisch, u.a. auch Latein möglich), in der Regel durch das Abiturzeugnis
    • ggf. der Nachweis über ausreichende Deutsch-Kenntnisse (Test-DaF) und die Anerkennung eines Studienabschlusses im Ausland (über Uni-Assist).