Erfolgreiche Kinder- und Jugendbücher

Eine Erhebung aufgrund der Auswertung von Bibliotheksausleihdaten.

Kurzbeschreibung:

Ziel des Projektes ist es, bisherige unzureichende Methoden der Erfolgsmessung von Kinder- und Jugendliteratur, die sich an Verkaufszahlen orientieren, durch Ausleihzahlen zu ergänzen bzw. zu ersetzen. In Bibliotheken sind es vor allem die Jugendlichen selbst, die die Entscheidung zur Ausleihe treffen, so dass die durch Ausleihzahlen erhobenen Daten dem realen Leseverhalten der Jugendlichen am ehesten entsprechen. Es soll eruiert werden, welche Bücher ganz konkret in welchem Alter und von welchem Geschlecht entliehen werden. Anhand der Ausleihzahlen von 30 öffentlichen Kinder- und Jugendbibliotheken wird eine Statistik erstellt, die zum Beginn der elektronischen Erfassung der Ausleihdaten zurückreicht. Da die Daten nach Alter der Nutzer/-innen bereinigt werden, ergeben die dort gewonnenen Zahlen ein Bild, das erheblich weniger dem Einfluss Erwachsener unterliegt, und bieten daher eine Möglichkeit, Best- und Longsellerlisten zu hinterfragen. Auch die Frage, welche Kinder- und Jugendbücher besonders gern von Erwachsenen entliehen werden, wird beantwortet werden und kann so auch Verkaufszahlen in einem anderen Licht erscheinen lassen.

Kooperationspartner: Institut für Wirtschaftsinformatik, Stadtbibliothek Koblenz.

 

Kontakt:

Apl. Prof. Dr. Helga Arend 
Institut für Germanistik
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Universitätsstraße 1