Lebenslauf

 

seit 2021 Akademischer Oberrat (auf Zeit) und Privatdozent am Institut für Germanistik der Universität Koblenz-Landau
2021 Habilitation. Venia legendi für Neuere Deutsche Literatur
Habilitationsschrift: Die Tat als Aushandlung des Politischen. Zur Logik des Politischen in der deutschsprachigen Literatur von 1773 bis 2014 (De Gruyter 2022).
2020 2. Platz beim Jahrespreis für Habilitand*innen und Juniorprofessor*innen des Freundeskreises der Universität in Koblenz e.V.        
2018 Elternzeit
2017-2021 Akademischer Rat (auf Zeit) am Institut für Germanistik der Universität Koblenz-Landau
2014 Gastdozentur an der Universität Göteborg (Schweden)
seit 2014 Fortbildung Hochschuldidaktik im Hochschulevaluierungsverbund Südwest; "Rheinland-Pfalz-Zertifikat für Hochschuldidaktik" (Abschluss vorauss. 2021)
2013-2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Koblenz-Landau
2013 Travel Grant / Reisestipendium der German Studies Association (USA)
2011-2012 Projektleitung der Poetikdozentur Münster Lectures – Literatur und Theorie im Dialog an der Universität Münster (Referenten: Richard Sennett und Dietmar Dath)
2011 Fortbildung Hochschuldidaktik an der Universität Münster
2010-2012 Wissenschaftlicher Koordinator des Promotionskollegs Literaturtheorie als Theorie der Gesellschaft  an der Universität Münster
sowie
Wissenschaftlicher Koordinator der Graduate School Practices of Literature  an der Universität Münster
2010 Gastdozent an der Universität Zürich. Leitung eines Workshops für Promovierende der Graduiertenschule am Deutschen Seminar der Universität Zürich (Schweiz)
2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Ingo Stöckmann am Institut für Germanistik der Universität Bonn
2009 Promotion (Dr. phil. / Dottore di ricerca) an der Universität Bonn und der Università degli Studi di Firenze (Florenz/Italien) im Rahmen des binationalen Promotionskollegs Deutsch-Italienische Forschungen (Cotutelle de Thèse).
Titel der Dissertation: Referenzbegehren. Sprache und Gewalt bei Bret Easton Ellis und Christian Kracht (Publikation gefördert durch einen Druckkostenzuschuss der FAZIT-Stiftung der Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Betreuer:
Prof. Dr. Helmut J. Schneider (Universität Bonn) und
Prof. Dr. Patrizio Collini (Universität Florenz)
2008-2011 Lehrbeauftragter am Institut für Germanistik der Universität Bonn
2008 Promotionsabschlussstipendium der FAZIT-Stiftung der Frankfurter Allgemeine Zeitung
2007 Forschungsaufenthalt an der Università degli Studi di Firenze (Florenz/Italien) im Rahmen der Promotion
2006-2008 Promotionsstipendium im Rahmen der individuellen Graduiertenförderung der Universität Bonn
2005 Magister Artium nach dem Studium der Fächer Neuere deutsche Literatur, Deutsche Sprache und ältere deutsche Literatur und Kunstgeschichte an der Universität Bonn.
Titel der Magisterarbeit: "'Dänemark' - Traum und Sexualität in Arthur Schnitzlers Fräulein Else und Traumnovelle"
BetreuerIn:
Prof. Dr. Helmut J. Schneider und
Prof. Dr. Eva Geulen