Vorträge und Veranstaltungsorganisationen

Tagungs- und Workshoporganisationen

  • 25.-27.6.2020 ,Thomas Mann produktiv rezipiert. Zum Fortleben von Autor und Werk‘. Tagung an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz (zusammen mit Dr. Anke Jaspers und Dr. Sebastian Zilles).
  • 03.04.2020 ,Dynamiken des Ökonomischen. Literatur- und mediendidaktische Erkundungen‘. Interdisziplinärer Workshop an der Universität Wien (zusammen mit Dr. Dieter Merlin, Prof. Dr. Uta Schaffers und Prof. Dr. Sabine Zelger).

  • 22.-25.09.2019 Germanistentag 2019 in Saarbrücken, Panelleitung, Thema: ,Warten. Konstruktionen von langer und kurzer Dauer in der Literatur‘ (zusammen mit Prof. Dr. Stefan Neuhaus).

  • 09.-10.11.2018: ‚(Un-)Ordnungen‘. Erste gemeinsame literaturwissenschaftliche Nachwuchstagung beider Campi der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau (zusammen mit Janin Aadam und Dr. Ilona Mader).
  • 05.11.2018 „Ökonomische Ordnungen und Normierungen in Literatur und Film“. Workshop an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz (finanziert durch die Forschungsinitiative „Kulturelle Orientierung und normative Bindung“ des Landes Rheinland-Pfalz und den Forschungsfonds der Universität Koblenz-Landau), weitere Informationen hier.
  • 07.-09.06.2018: ‚Ökonomische Bildung und ökonomisches Wissen im Literaturunterricht?‘  Tagung an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz (zusammen mit Prof. Dr. Uta Schaffers, finanziert durch die Joachim Herz Stiftung), weitere Informationen hier.
  • 25.09.-28.09.2016: Germanistentag 2016 in Bayreuth, Panelleitung, Thema: ‚Ökonomische Schöpfungsgeschichten‘ (zusammen mit Prof. Dr. Uta Schaffers, Prof. Dr. Lothar Bluhm und Prof. Dr. Stefan Neuhaus).
  • 20.-22.03.2015: ‚Wirtschaftskrisen in der Literatur‘; Tagung an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz (zusammen mit Timo Rouget, finanziert durch die Studienstiftung des deutschen Volkes).

Organisation weiterer Veranstaltungen

  • Lesung von Hans Pleschinski aus KönigsalleeStadtbibliothek Koblenz, 25.06.2020 (zusammen mit Dr. Anke Jaspers und Dr. Sebastian Zilles).
  • Interdisziplinäres, wöchentliches Nachwuchskolloquium an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, zum Thema „(Un-)Ordnungen“ (zusammen mit Anna Braun und Dr. Ilona Mader), 07.11.2018-06.02.2019, weitere Informationen: hier.
  • Gastvortrag Prof. Dr. Yahya Elsaghe (Bern) zu „Buddenbrooks hier und jetzt" und anschließende Podiumsdiskussion mit Dr. Oliver Schütze (J.B. Metzler, Stuttgart) im Rahmen der Vorstellung des Buddenbrooks-Handbuchs, 14.01.2019.
  • Gastvortrag Jens Liebich (Coimbra) zu „Dionysos-Apollon-Rilke. Die janusköpfigen Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge", 08.05.2018.
  •  Lesung von Jonas Lüscher aus Frühling der Barbaren, Stadtbibliothek Koblenz, 20.03.2015.

Vorträge

  • 07.11.2019 "Das Stipendiensystem in Deutschland" (zusammen mit Dariia Orobchuk und Alena Hantzschmann) in der Reihen "Impuls und Vernetzung" des Interdisziplinäres Promotionszentrums der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz.
  • 16.09.2019 „Ach ich wollt’ – daß alles anders wäre.“ 
Zur (De-)Normierungsfunktion des Estherstoffs bei Johann Wolfgang Goethe und Peter Hacks. Workshop: Esther. Rezeption – Adaption – Interpretation, 16.-17.09.2019, Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien, Humboldt-Universität zu Berlin und Freie Universität Berlin.

  • 03.04.2019 Jahrmärkte in Literatur und Film. Kulturelle und ökonomische Transformationen und Dynamiken von 1750 bis heute". Kolloquiumsvortrag am Institut für deutsche Sprache, Literatur und für Interkulturalität der Universität Luxemburg.

  • 28.02.2019 Anthologien im Medienwechsel. Von geschlossenen zu offenen Konzepten am Beispiel von Literatur, Film, Serie und Computerspiel" (zusammen mit Dr. Ilona Mader). Tagung: Anthologieserien. Systematik und Geschichte eines narrativen Formats", 28.02.-01.03.2019, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.
  • 15.12.2018 Genre Trouble. Der ,Kaufmannsroman‘ als Architext in Thomas Manns Buddenbrooks (1901). Offenes Forum junger Thomas Mann-Forscher vom 13.-15.12.2018, DLA Marbach.
  • 29.11.2018 „Moral Hazards. Wissen über Finanzmärkte am Beispiel von August Everdings Der schwarze Freitag (1966) und Adam McKays The Big Short (2015)“. Tagung: „Realität und Wahrnehmung von Finanzmärkten in der Gegenwart“ vom 28.-30.11.2018 an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

  • 10.11.2018: „[I]n solcher Ordnung durch einander“.  Inner- und außertextuelle Ordnungen in Johann Wolfgang Goethes Das Jahrmarckts-Fest zu Plunders­weilern. Ein Schönbartspiel (1778). Tagung: (Un-)Ordnungen. 09.-10.11.2018 Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.
  • 09.12.2017: Faustin im Studierzimmer. Re-Reading Lotte in Weimar.‘ Offenes Forum Junger Thomas Mann-Forscher vom 07-09.12.2017, DLA Marbach.
  • 29.07.2017:  ‚Zwischen Fakten und Fiktionen. Wissensvermittlung über ökonomische Krisen am Beispiel von Adam McKays The Big Short‘. Tagung ‚Nach bestem Wissen...? Interdisziplinäre Zugänge zu einem allgegenwärtigen Problem‘ vom 28.-29.07.2017 an der Universität Erlangen.
  • 09.02.2017:  Vorführung und Verführung in und mit Thomas Manns Mario und der Zauberer‘ zusammen mit Prof. Dr. Stefan Neuhaus in der Carl Burger-Schule, Mayen / Gymnasium.
  • 28.09.2016: Einleitender Vortrag zum Panel ‚Ökonomische Schöpfungsgeschichten‘ am Germanistentag 2016 in Bayreuth zusammen mit Prof. Dr. Uta Schaffers.

Moderationen (neben den durchgeführten Tagungen)

  • 20.03.2015:  Moderation einer Lesung von Jonas Lüscher aus Frühling der Barbaren und Interview mit Jonas Lüscher und Martin Hielscher (C.H. Beck) im Rahmen der interdisziplinären Nachwuchstagung ‚Wirtschaftskrisen in der Literatur‘ an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, veranstaltet mit Timo Rouget.
  • 13.09.2014: Moderation des Vortrags von Prof. Dr. Helmuth Kiesel und der anschließenden Diskussionsrunde bei der VII. Fachtagung der Konrad-Adenauer-Stiftung für europäische Germanisten (Nach 1914: Krieg, Literatur und Film in der europäischen Gesellschaft).