E-Mail-Kommunikation


Ich möchte Sie bitten, Folgendes zu beachten bzw. zu entschuldigen:

 

  • Bitte schreiben Sie nur die E-Mail, von der Sie sicher sind, dass sie notwendig ist; Nachfragen zu Sprechstunden, Informationen zu Hausarbeiten, die durch die Institutsbroschüre abgedeckt werden und anderes, das Sie auf meiner Homepage erfahren können, werde ich nicht beantworten.
     
  • Auf reine Informationen oder Mitteilungen werde ich nicht jedes Mal antworten, sondern auch wiederum nur, wenn es notwendig ist. Bitte fassen Sie dies nicht als Unhöflichkeit auf.
     
  • Beratung und/oder Kommentierung von Gliederungen oder Themenvorschlägen lässt sich am besten im direkten Gespräch in der Sprechstunde durchführen. Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, sollten Sie diese Möglichkeit wahrnehmen.
     
  • Bitte geben Sie in der E-Mail in jedem Fall kurz Informationen zum Kontext Ihrer Anfrage, etwa auf welches Semester, welches Seminar, welche Prüfungsphase, ... Sie sich beziehen, ob wir uns bereits über bestimmte Schritte verständigt haben, etc. Das bedeutet, dass Sie bitte immer auf unsere bereits stattgefundene E-Mail-Kommunikation zurückgreifen und diese weiterführen!
     

Ich bemühe mich grundsätzlich, Ihre Anfragen und Hinweise recht zeitnah zu beantworten, bitte aber für das o.g. um Verständnis angesichts der Fülle der täglich eintreffenden E-Mails.