Informationen für Studieninteressierte


Foto mit StudierendenDie Aufnahme des Studiums ist in allen Studiengängen sowohl zum Winter- wie auch zum Sommersemester möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an unser Sekretariat. Lassen Sie sich außerdem gerne in unseren Mailverteiler für Studieninteressierte aufnehmen.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Bitte beachten Sie, unabhängig von einer möglichen Eignungsprüfung bei uns, die generellen Bewerbungfristen und -abläufe für ein Studium an der Universität Koblenz-Landau.

Mit allen Fragen zur Bewerbung zum Studium können Sie sich auch an das Studienbüro Campus Koblenz wenden.

WICHTIG! Der nächste Studieninformationstag findet am 25.05.2022 statt.

 

Achtung

 Bitte beachten Sie die aktuellen unter Corona-Bedingungen !!!

 

Flügel KonzertsaalDas Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik bietet Lehrveranstaltungen für verschiedene Studiengänge an. Derzeit wird in folgenden Studiengängen am Institut studiert:

  • Lehramtsbezogener Bachelor- und Masterstudiengang im Fach Musik (für Grundschule und Realschule plus) (B.Ed. und M.Ed.)

  • Zertifikatsstudiengang (Musik als Drittfach) (nur Grundschule und Realschule Plus)
  • Zwei-Fach-Bachelorstudiengang mit Basis- und Wahlfach Musikwissenschaft (B.A.)

  • Bachelor- und Masterstudiengang Kulturwissenschaft (B.A. und M.A.)

  • Promotionsstudiengang (Dr. phil.)

Am Studienort Koblenz wird das Fach Musik nicht für das Gymnasiallehramt angeboten. Interessierte wenden sich an die Hochschule für Musik Mainz (JGU Mainz).

Das Wichtigste in Kürze

  • Einschreibung zum Winter- und zum Sommersemester
  • Eignungsprüfung erforderlich
  • Schularten: Grundschule und Realschule plus (kein Gymnasiallehramt, dies wird in Mainz angeboten)
  • Regelstudienzeit im Bachelor-Studium: 6 Semester (GS und RS plus)
  • Regelstudienzeit im Master-Studium: 2 Semester (GS) / 3 Semester (RS plus)

Studieninhalte und -umfang

In beiden Lehramtsstudiengängen spielt die Musikpraxis eine wichtige Rolle. Sie erhalten Einzelunterricht auf einem Instrument und im Gesang, nehmen an unseren Ensembles teil und erhalten selbst Unterricht in Ensembleleitung, Arrangement und schulpraktischem Instrumentalspiel. Hinzu kommen gleichzeitig forschungs- und praxisorientierte Veranstaltungen in Musikwissenschaft und Musikpädagogik.

Studierende des Lehramts Grundschule studieren Musik in den ersten vier Bachelor-Semestern mit insgesamt 40 Leistungspunkten sowie (optional) im Master mit weiteren 8 Leistungspunkten im Vertiefungsmodul.

Studierende des Lehramts Realschule plus studieren Musik durch alle sechs Bachelor-Semester hinweg mit insgesamt 65 Leistungspunkten sowie mit weiteren 23 Leistungspunkten im Master.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, Musik als zusätzliches Fach im Rahmen des Zertifikatsstudiengangs zu studieren. Dies umfasst 40 Leistungspunkte für die Grundschule und 44-46 Leistungspunkte für die Realschule plus.

 

Einen genaueren Einblick in die Studienstruktur bieten die Prüfungsordnungen.

Studienberatung:

Prof. Dr. Lina Oravec
Kontaktdaten:
Telefon: +49 261 287 2164 (Telefon)
E-Mail:
Raum F420
Sprechstunde: Mo. 14:00 - 15:00 Uhr

Das Wichtigste in Kürze

  • Einschreibung zum Winter- und zum Sommersemester möglich
  • keine Eignungsprüfung erforderlich
  • Zwei-Fach-Bachelor Studiengang: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Musikwissenschaft als Basisfach
  • Musikwissenschaft als Wahlfach
  • Regelstudienzeit: 6 Semester

Studieninhalte und Umfang

Das Fach Musikwissenschaft in Koblenz beschäftigt sich mit allen Fragen, die die Musik der Neuzeit (von ca. 1500 bis zur Gegenwart) betreffen. Der Schwerpunkt liegt auf kultursoziologischen und historischen Fragestellungen der Musik, die unter anderem auch im Kontext von Gender und Intersektionalität untersucht werden. Hier arbeiten wir eng mit dem Institut für Kulturwissenschaft im Fachbereich 2 zusammen.

Die Musikwissenschaft bietet vielfältige Grundlagen, Ausgangspunkte und Forschungsbereiche, die, gemeinsam mit Praktika und ersten Praxiserfahrungen, ein großes Berufsfeld eröffnen: in der Dramaturgie von Opern- und Konzerthäusern, in der Musikredaktion und -kritik bei Zeitung, Radio, Fernsehen, Verlagen und im Internet oder in Archiven mit Musikschwerpunkt. Auch in der Forschung – z.B. an Universitäten, Hochschulen oder bei Werkausgaben – eröffnen sich weitere Berufsbilder. Für das Lehramt ist die Musikwissenschaft darüber hinaus eine von vier Säulen, gemeinsam mit der praktischen Musikausübung, der Musiktheorie und der Musikpädagogik.

Vermittelt wird der Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und Quellen sowie der historische Blick auf Musik. Die Grundlage bildet dabei die Musik in Form von Noten oder in ihrer klanglichen Gestalt. Es geht darum, wer Musik produziert (also Komponist:innen, Musiker:innen, Dirigent:innen…) und wer sie in welcher Form konsumiert oder rezipiert. Wir fragen nach der gegenseitigen Beeinflussung zwischen Musik und historischen Entwicklungen bzw. gesellschaftlichen Bewegungen, auch im weltweiten kulturellen Austausch. Wir untersuchen Möglichkeiten der Verortung und Interpretation von Musik in unterschiedlichen Kontexten (z.B. Biographie, Kompositionslehre, Gattungsgeschichte, Ästhetik und Soziologie) und vieles mehr.

In Forschung und Lehre abgedeckte Schwerpunkte umfassen; Musiktheater von Monteverdi bis Mundry; Musik in der digitalen Gegenwart; Instrumentalmusik und Musikästhetik des 18.-20. Jahrhunderts, kompositorische Rezeption Alter Musik, Intertextualität; Musik in Medien (Film, Serien, Videospiele etc.); Instrumentale Virtuosität und Körperlichkeit; Performance, Queerness und Stimme in Klassik  und Pop.

Die Forschungsschwerpunkte und Publikationen der Mitarbeiter:innen können auch auf den jeweiligen Websites des Teams eingesehen werden.

Studierende des Basisfaches Musikwissenschaft studieren Musikwissenschaft in 6 Semestern mit insgesamt 60 Leistungspunkten.

Studierende anderer Basisfächer können Musikwissenschaft als Wahlfach im Profilbereich mit insgesamt 30 Leistungspunkten studieren.

Einen genaueren Einblick in die Studienstruktur bieten die Prüfungsordnungen.

Studienberatung

Prof. Dr. Corinna Herr

Kontaktdaten:

E-Mail: cherr@uni-koblenz.de
Raum F418
Sprechstunde: Mo 18:00-19:00 Uhr (Online über BigBlueButton) 

Beide Lehramtsstudiengänge (Grundschule, Realschule Plus) verlangen eine bestandene Eignungsprüfung zur Aufnahme des Studiums.

Die nächste Eignungsprüfung findet digital statt.

 

Zeitplan:

  • Anmeldeschluss: Montag, 13. Juni 2022

  • Frist für Einreichung der asynchronen Prüfungsteile (Video, Begleitschreiben): Montag, 27. Juni 2022

  • Begrüßung und Onlineklausuren: Montag, 4. Juli 2022
  • Feedback-Gespräche: Freitag, 8, Juli 2011

 

Synchrone Prüfungsteile:

Online-Klausuren zur allgemeinen Musiklehre und zur Gehörbildung (über Lernplattform OLAT)

 

Asynchrone Prüfungsteile:

1. Video

Prüfungsteil

Anzahl Vortragsstücke

Dauer

Hauptfach

3

5-7 min

Nebenfach

2

3-4 min

Schulpraktisches Instrumentalspiel

1

1-2 min

 

Anmerkungen:

  • Gesang muss Haupt- oder Nebenfach sein.
  • Bei der Auswahl der Vortragsstücke in Haupt- und Nebenfach ist darauf zu achten, dass sie stilistisch, technisch und im Ausdruck unterschiedlich sind sowie, wenn möglich, verschiedenen Epochen zuzuordnen sind.
  • Mit Blick darauf, dass im Institut sowohl im wissenschaftlichen als auch im künstlerischen Bereich die sog. populäre und die sog. klassische Musik gleichermaßen als wichtig erachtet werden, sollte in der EP mindestens entweder im Haupt- oder im Nebenfach je ein Stück aus diesen beiden Bereichen stilgerecht vorgetragen werden.
  • Beim schulpraktischen Instrumentalspiel ist ein selbst gesungenes Lied auf einem Harmonieinstrument (Klavier, Gitarre, Ukulele, Akkordeon…) zu begleiten. Das Lied kann identisch sein mit einer der Beiträge im Haupt- oder Nebenfach Gesang, dann ggf. im Video und in der Auflistung der Prüfungstücke darauf hinweisen.
  • Lassen Sie Wiederholungen ggf. weg, tragen Sie ggf. nur 1-2 Strophen vor und brechen Sie ggf. an geeigneter Stelle ab.
  • Bitte sagen Sie auf dem Video die Titel der Stücke jeweils an.

 

2. Begleitschreiben

Das ca. 2-3-seitige, unbenotete Begleitschreiben enthält folgende Abschnitte:

  1. Auflistung der Prüfungsstücke
  2. Studienmotivation: Wieso möchten Sie Lehramt mit dem Fach Musik studieren?
  3. Erfahrungsbericht und Selbsteinschätzung zu den Bereichen der Eignungsprüfung, die im Rahmen der aktuellen digitalen Prüfung entfallen:
    • Blattspiel und Vom-Blatt-Singen: Beschreiben Sie Ihre Strategien, Stärken und Schwierigkeiten beim Blattspiel sowie beim Vom-Blatt-Singen. Wie üben Sie bis zum Studienbeginn hier weiter? 
    • Anleitung zum Gruppenmusizieren: Leiten Sie im Vorfeld eine Gruppe von mindestens drei Personen mit einem einfachen Stück Ihrer Wahl (z.B. Lied, Kanon, Sprechstück, Bodypercussion, Tanz) zum Musizieren an. Beschreiben Sie Ihre Strategien und Erfahrungen. Welche Wünsche haben Sie an Ihr Studium mit Blick auf die Anleitung zum Gruppenmusizieren?

 

Die beiden Prüfungsteile "Anleitung zum Gruppenmusizieren" und "Gehörbildung mündlich" entfallen pandemiebedingt und werden als mit der Note 1,0 bestanden gewertet.