Praktische Theologie – Religionspädagogik – Fachdidaktik

pratheol

 Brückenbauen zwischen Theorie und Praxis, Tradition und Gegenwart, Glaubensinhalten und menschlicher Erfahrung…

 

Praktische Theologie

Die Praktische Theologie hat die wissenschaftliche Bearbeitung der historischen und gegenwärtigen Religionspraxis zum Ziel. Sie versteht sich als Wahrnehmungs- und Handlungswissenschaft: d.h. Sie nimmt gegenwärtige Ausdrucksformen von Religion wahr, reflektiert bisherige Praxis auf der Basis theologischer und humanwissenschaftlicher Kriterien und entwirft Handlungsmodelle für eine zukünftige Praxis. Zur „Praktischen Theologie“ zählen u.a. die Fächer Pastoraltheologie, Religionspädagogik, Liturgiewissenschaft, Caritaswissenschaft und Kirchenrecht.

 

Religionspädagogik

Religionspädagogik ist eine der jüngsten theologischen Disziplinen der Praktischen Theologie. Erst seit Ende des 19.Jahrhunderts entwickelte sich Religionspädagogik als eine wissenschaftliche Disziplin, die sich mit religiösen Erziehungs- und Bildungsprozessen beschäftigt. Die religionspädagogische Reflexion nimmt dabei stets das gesamte Bedingungsgefüge von Erziehung und Bildung in den Blick: Voraussetzungen und Bedingungen von Erziehung und Bildung in ihrer jeweiligen zeitlichen und räumlichen Dimension, Adressat(inn)en, Lehrende, Inhalte, Ziele und Lernwege.
Schon die Bezeichnung „Religionspädagogik“ weist diese Disziplin als eine Verbundwissenschaft aus: Theologie ist für die Theoriebildung ebenso notwendig wie die Erkenntnisse der Religions-, Erziehungs- und Humanwissenschaften.
Das Methodenspektrum der Religionspädagogik ist breit:
Mit Hilfe deskriptiver Methoden beschreibt die Religionspädagogik individuelle und gesellschaftliche Wirklichkeit im Blick auf theologische und erziehungswissenschaftliche Fragestellungen. Hierzu findet häufig das methodische Forschungsinstrumentarium der quantitativen und qualitativen Empirie Anwendung.
In einem hermeneutischen Vorgehen sollen religiöse und erziehungswissenschaftliche Phänomene erschlossen und rekonstruiert werden.
Unter Bezug auf normative Vorgaben beschreibt Religionspädagogik als theologische Reflexionswissenschaft die Ziele und Aufgaben religiöser Erziehungs- und Bildungsprozesse.

 

Religionsdidaktik

Religionsdidaktik ist ein Teilbereich der Religionspädagogik. Sie kann als wissenschaftliche Reflexion organisierter Lehr-/Lernprozesse an einem konkreten Lernort verstanden werden.