Lebenslauf

  • geb. 1966 in Oberndorf am Neckar, verheiratet seit 2002, 3 Kinder
  • 1986-1995 Studium der Katholischen Theologie, Philosophie und Mathematik in Freiburg. i. Br. und Kopenhagen
  • 1988-1990 Zivildienst in Mannheim
  • 1995 1. Staatsexamen in Katholischer Theologie, Philosophie und Mathematik
  • 1995-1998 Promotionsstudium bei Prof. Dr. Peter Walter
  • 1996-1998 Stipendiat der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk
  • 1998 Promotion an der Universität Freiburg i. Br. mit der Dissertation Der Glaubensbegriff des Nicolaus Cusanus
  • 1998-2000 Referendariat in Tübingen und Reutlingen, 2. Staatsexamen
  • 2000-2002 Wissenschaftlicher Angestellter im DFG-Projekt „Hermeneutik intrakulturell – interkulturell – transkulturell“ (Leitung Prof. Dr. Wolfgang Reinhard) an der Universität Freiburg i. Br.
  • 2001-2016 Gymnasiallehrer für Katholische Religion, Philosophie und Mathematik in Pforzheim bzw. Offenburg
  • 2010 Habilitation im Fach „Katholische Dogmatik“ an der Universität Freiburg i. Br. mit der Habilitationsschrift Die Auslegungsgeschichte von Psalm 110 im Christentum. Exegesegeschichtliche Darstellung und systematische Reflexion
  • 2010-2016 Lehrtätigkeit als Privatdozent in Freiburg i. Br., Lehraufträge in Koblenz
  • 2016 Ernennung zum Professor für Katholische Theologie mit dem Schwerpunkt Fundamentaltheologie/Dogmatik an dem Institut für Katholische Theologie an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz