Informationen und Hinweise für StudienanfängerInnen

Einführungsveranstaltung für StudienanfängerInnen

Vor Semesterbeginn findet eine offizielle Einführungsveranstaltung des Insituts statt, den jeweils aktuellen Termin finden Sie auf der Seite "Aktuelles".

Darüber hinaus lädt die Fachschaft ebenfalls zu einer Erstsemesterveranstaltung ein, diesen Termin erfahren Sie auf der Seite der Fachschaft.

Stundenplan

Zur Erstellung Ihres Stundenplans benötigen Sie das Modulhandbuch Ihres Studiengangs (Links s. u.) sowie einen Zugang zu KLIPS.

Tipps zur Stundenplanerstellung erhalten Sie bei der Einführungsveranstaltung. Auch die Fachschaft steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Sinnvoll und spätestens zu Studienbeginn unerlässlich ist zudem die Lektüre der für Sie relevanten Prüfungsordnung (Links s. u.).

Bitte beachten:
Bedenken Sie bei Ihrer Studienorganisation, dass nicht alle modulrelevanten Vorlesungen in jedem Semester angeboten werden!

Veranstaltungen im ersten Semester

Modul 1 muss komplett besucht werden:

  • M 1.1 Propädeutik
  • M 1.1 Grundwissen Kirchengeschichte
  • M 1.2 Glaube und Vernunft
  • M 1.3 Grundwissen Bibel
  • M 1.3 Kolloquium zu Grundwissen Bibel

+ Tutorium zu Modul 1: Das Tutorium ist keine Pflichtveranstaltung, aber der Besuch wird ausdrücklich empfohlen.


Der erfolgreiche Abschluss von Modul 1 ist die notwendige Voraussetzung für den Besuch aller weiteren Module.

Laufzettel

Die Laufzettel zu den jeweiligen Studiengängen (Bachelor & Master) bieten Ihnen Hilfe und Informationen:

  • Struktur Ihres Studiengangs
  • Informationen zu den einzelnen Modulen:
    • Veranstaltungen des Moduls
    • Modulverantwortliche Mitarbeiter
    • Turnus der modulrelevanten Veranstaltungen (WiSe/SoSe)

Sie sollten die Laufzettel als Mittel zur eigenen "Buchführung" Ihres Studiums nutzen, sodass Sie nicht den Überblick verlieren.

Modulhandbücher und Prüfungsordnungen

Die Modulhandbücher und Prüfungsordnungen sind den jeweiligen Studiengängen zugeordnet und auf diesen Seiten zu finden:

Bachelor

Staatsexamen

Sprachen

Für die modularisierten Studiengänge gelten folgende Sprachanforderungen:

  • LA Realschule
    • Latein: 1-sem. Uni-Kurs mit interner Klausur unterhalb des Latinums
    • Oder: Nachweis von 2 Jahren Lateinunterricht an der Schule
      (Abschlussnote: mindestens „ausreichend“)
  • LA Gymnasium, LA BBS
    • Latein: Latinum
    • Griechisch: 2 Sem. je 4 SWS (Kurse I und II); mit Abschlussprüfung (Mindestnote: „ausreichend“).

      (Mindestnote: „ausreichend“).

  • LA Berufsbildende Schulen
    • Latein: Latinum

    • Griechisch: 2 Sem. je 4 SWS (Kurse I und II); mit Abschlussprüfung

      (Mindestnote: „ausreichend“).

Der Nachweis eines erfolgreichen Sprachenerwerbes ist Studienvoraussetzung für die entsprechenden Masterstudiengänge.

Zeit und Ort der angebotenen Sprachkurse entnehmen Sie dem schwarzen Brett oder KLIPS
(unter Studium universale).

Studienberatung

Bitte beachten Sie die Verweise auf dieser Seite: Studienberatung.

Weitere Fragen...?

Besuchen Sie die Seite "Häufig gestellte Fragen" oder wenden Sie sich an die Fachschaft.

Downloads