Der Mikroplastik-Workshop war ein voller Erfolg

Warum studieren und wozu ein naturwissenschaftliches Studium? Der Mikroplastik-Workshop am Tag der offenen Tür gab nicht nur Einblick in ein spannendes Forschungsfeld am Fachbereich Mathematik/Naturwissenschaften, sondern zeigte auch Studieninhalte, etwa von BioGeoWissenschaften oder Angewandte Naturwissenschaften, welche hier am Campus Koblenz angeboten werden, auf.

Eindrücke des Mikroplastik-Workshops am Tag der offenen Tür (Bilder: Jan Fleischhauer)

Eindrücke des Mikroplastik-Workshops am Tag der offenen Tür (Bilder: Jan Fleischhauer)

Warum studieren und wozu ein naturwissenschaftliches Studium?

Der Mikroplastik-Workshop am Tag der offenen Tür gab nicht nur Einblick in ein spannendes Forschungsfeld am Fachbereich Mathematik/Naturwissenschaften, sondern zeigte zugleich die Bedeutung interdisziplinärer, naturwissenschaftlicher Studiengänge auf. An vier Stationen luden Wissenschaftler*innen und Lehrende der Universität Koblenz-Landau gemeinsam mit Kolleg*innen der Bundesanstalt für Gewässerkunde zum ‚Forschen‘ ein. Welche Arten von Mikroplastik gibt es? Wie wird Mikroplastik in der Umwelt nachgewiesen? Was machen Mikroorganismen mit Mikroplastik und wie gelangt es ins benthische Nahrungsnetz? Diese Fragen und viele andere wurden lebhaft diskutiert.

Die Frage, ob ein naturwissenschaftliches Studium wie etwa in BioGeoWissenschaften oder Angewandte Naturwissenschaften, welche hier am Campus Koblenz angeboten werden, geeignet ist, konnte im Anschluss für die Besucher*innen sicher einfacher beantwortet werden.


Datum der Meldung 17.06.2019 15:00