Fallzahl Standort Koblenz: 1 (Warnstufe Gelb bis 02.12.2020) Maßnahmenkonzept

BIOEFFEKT II

Bild chemical/x-genbank Benthische Algen
Übermäßige Entwicklung benthischer Algen (Wied, Frühjahr 2020). Foto: Mewes
Bild text/x-nemerle Algenprobenahme
Flächenbezogene Probenahme der Algenbiomasse von Steinoberflächen. V.l.n.r: Algenbewachsene Steine frisch aus dem Gewässer, nach dem Abputzen der Algen, in Alufolie zur Flächenbestimmung. Fotos: Mewes
Bild chemical/x-molconn-Z Makrozobenthos
V.o.n.u: Köcherfliegen, Bachmuschel, Eintagsfliegen, Kleinlibelle, Großlibelle, Wasserskorpion. Fotos: Mewes
Bild text/x-nemerle Sonden-Probenahme
Messung von Temperatur, pH, Leitfähigkeit und Sauerstoffkonzentration im Kieslückensystem und in der fließenden Welle. Foto: Mewes
Bild Nister
Nister bei Astert (Manipulationsstrecke). Foto: Mewes
Bild D source code Wied
Wied bei Neustadt (Manipulationsstrecke). Foto: Mewes
Bild Fortran source code Wisserbach Referenz
Wisserbach bei Birken-Honigsessen (Referenzstrecke). Foto: Mewes
Bild Troff document (with manpage macros) Wisserbach Manipulation
Wisserbach bei Birken-Honigsessen (Manipulationsstrecke). Foto: Mewes
Bild text/x-nemerle Untersuchungsstrecken
V.l.n.r: Nister bei Astert (Manipulation), Wied bei Neustadt (Manipulation), Wisserbach bei Birken-Honigsessen (Referenz und Manipulation). Fotos: Mewes
Bild text/x-nemerle Sonden- und Algen-Probenahme
V.l.n.r: Messung von Temperatur, Leitfähigkeit, pH und Sauerstoffkonzentration im Kieslückensystem und in der fließenden Welle, Beprobung der Algenbiomasse: bewachsene Steine, abgeputzte Steine, Steine in Alufolie für die Flächenbestimmung. Fotos: Mewes
abgelegt unter: