Deutscher Kongress für Geographie 2019

Zahlenmäßig stark vertreten zeigte sich die Koblenzer Geographie vom 25.9.-30.9.2019 auf dem Deutschen Kongress für Geographie an der Universität Kiel.

DKG 2019 | Foto: HilbigMit gleich sieben Teilnehmern war die Koblenzer Geographie auf die nur alle zwei Jahre stattfindende Tagung der Deutschen Gesellschaft für Geographie gereist. Das Leitthema der Konferenz mit ca. 2000 Teilnehmer*innen war "Umbrüche und Aufbrüche - Geographie(n) der Zukunft".

Genau 50 Jahre nach dem das Fach prägenden Geographentag von Kiel 1969 wurde eine Bilanz gezogen, inwiefern sich das Fach geändert hat und wo neue Herausforderungen anstehen. Die feierliche Eröffnungsveranstaltung wurde dazu passend durch einen Vortrag von Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel mit dem Titel „Die gesellschaftliche Verantwortung der Wissenschaft“ abgerundet.

Aus Koblenzer Perspektive trugen Priv.-Doz. Dr. Thomas Brühne mit der Leitung einer Fachsitzung und  einem Fachvortrag sowie Dr. Julian Zemke, Stefan Bloßfeldt, Michael Hilbig, Thomas Krieger und Christian Wittlich mit Fachvorträgen zur Programmgestaltung bei.


Datum der Meldung 01.10.2019 10:00