Fallzahl Standort Koblenz: 1 (Warnstufe Gelb bis 26.07.2021) Maßnahmenkonzept

FB3-Logo Web

Funktionalisiertes keramisches Belüftungssystem für Belebtschlämme in der kommunalen Abwasserreinigung; Entwicklung von hydrophilen und hydrophoben Beschichtungen und Anti-Foulingprozessen

Zeitraum: 01.04.2016 - 31.03.2018
Status: abgeschlossen
Keramische Belüftersysteme wären im Gegensatz zur heute eingesetzten Polymertechnik mechanisch stabil sowie chemisch und thermisch beständig. Das Risiko der Verblockungsneigung durch Biofouling soll durch eine Neuentwicklung der oberflächenchemischen Eigenschaften minimiert werden. Für den Betreiber von Abwasseranlagen soll dies eine starke Verlängerung der Reinigungsintervalle und eine Erhöhung der Gesamtlebensdauer gegenüber den heute eingesetzten Polymermembranen ermöglichen. Hierfür soll ein poröser, luftdurchlässiger Keramikwerkstoff entwickelt werden. Mit der Zuhilfenahme von Porosierungsmitteln sollen sich die Porengrößen von keramischen Werkstoffen einstellen lassen. Ziel soll dabei sein, dass aus diesem Werkstoff gefertigte Belüftungssysteme optimale Blasengrößen und somit einen effizienten Sauerstoffeintrag in das Belegungsbecken erzeugen können

Finanzierung

BMWi über ZIM-Programm durch Projektträger AiF Projekt GmbH

Projektpartner

1 KMU aus Rheinland-Pfalz