Änderung der Benetzungsfähigkeit und der Barriereeigenschaften von Biokunststoffen durch plasmagenerierte amorphe Kohlentsoffbeschichtungen

Zeitraum: 01.03.2019 - 20.06.2021
Status: laufend

Das Projekt zielt darauf ab, die Oberfläche verschiedener Biokunststoffe (PLA, PHBV, PCL, PBAT) mit einer DLC- Beschichtung zu versehen, um deren Barriereeigenschaften und Benetzbarkeit zu modifizieren. Die Besonderheit des Forschungsansatzes liegt darin, dass entgegen den üblicherweise applizierten heterogenen Zwischenschichten, allein die Plasmaprozessparameter modifiziert werden und somit die Eigenschaften des abgeschiedenen DLC variiert werden können.


Finanzierung

Deutsche Forschungsgemeinschaft - DFG

Projektpartner

NTTF Coatings GmbH Rheinbreitbach