Beschichtete Biokunststoffe - von der Herstellung bis zum Abbau

Zeitraum: 18.05.2011 - 08.12.2021
Status: abgeschlossen

Grundgedanke ist es, mit diamantähnlichem Kohlenstoff (DLC) beschichtete Biokunststoffe als neuartige Biokomposite, zu charakterisieren, den Herstellungsprozess anzupassen und dabei neben den präferierten Eigenschaften der Biokunststoffe (Kompostierbarkeit, Rohstoffbasis) zusätzliche neue Eigenschaften wie gezielte Abbaubarkeit, Belastbarkeit und Biokompatibilität zu erhalten. Langfristig soll so eine Steuerung des Eigenschaftsprofils beschichteter Biokunststoffe ermöglicht werden. Durch diese neuartige Materialkombination ist eine Erweiterung der Einsatzbereiche von Biokunststoffen über die traditionellen Anwendungen hinaus möglich und damit eine Alternative zu herkömmlichen petrobasierten Kunststoffen gegeben. Unsere Vision wird vom Anspruch geleitet, bei der Entwicklung und Herstellung eines neuen Materials bzw. Materialkomposits von Anfang an auch seine sichere, einfache, kostengünstige und umweltverträgliche Entsorgung zu bedenken und bei der Konzeption zu berücksichtigen.


Literatur

Veröffentlichungen

Fischer, Christian B.; Bernsmann, Falk; Ajaj, Wassim et al.
Plasmaunterstützte DLC-Beschichtung von Kunststoffen : Veränderungen von Oberflächentopographie und thermischer Belastbarkeit
Vakuum in Forschung und Praxis : Zeitschrift für Vakuumtechnologie, Oberflächen und Dünne Schichten. Bd. 25. H. 5. Weinheim: Wiley-VCH 2013 S. 36 - 41
Rohrbeck, Magdalena; Körsten, Susanne; Fischer, Christian B. et al.
Diamond-like carbon coating of a pure bioplastic foil
Thin solid films. Bd. 545. Amsterdam [u.a.]: Elsevier 2013 S. 558 - 563
Schlebrowski, T.; Rouabeh, W.; Wehner, S. et al.
Specifying the interlayer turning point and dehydrogenation in a-C:H layers plasma deposited on high-density polyethylene with X-ray synchrotron techniques
Thin Solid Films. Bd. 691. Elsevier BV 2019 S. 137617