Arbeitsgruppe Sinsch - Limnologie

 


Leiter der AG

Arbeitsgruppe Sinsch - Limnologie

 

 

Langfristige Forschungsschwerpunkte sind:

 

  • Biomonitoring und ökophysiologische Anpassungen des Planktons in der Vulkaneifel

Schwerpunktmäßig finden die Untersuchungen im dystrophen Windsbornkratersee und im eutrophen Meerfelder Maar bei Manderscheid statt. Beide Seen sind durch anthropogenen Einfluss stark eutrophiert und seit rund 20 Jahren auf dem Weg der Regeneration durch Phosphat-Eliminierung. In einen Langzeit-Monitoring seit 1991 werden kontinuierlich die hydrochemischen Parameter der Seen erfasst und gleichzeitig Artenlisten für die pelagischen Biozönosen aufgestellt sowie die Sukzession und Bestandsveränderungen einiger Indikatorarten erfasst (z.B. Bosmina longirostris- Artenkomplex).

Bosmina.jpgScapholeberis.jpg

  • Biodiversität der aquatischen und terrestrischen Lebensräume in der Vulkaneifel

Neben den bereits erwähnten Seen (dystropher Windsbornkratersee, eutrophes Meerfelder Maar) liegen in unmittelbarer Nähe der Biologisch-Ökologischen Station kleinere Fließgewässer und unterschiedliche Landlebensräume. das Arteninventar (= Biodiversität) ist für die meisten Lebensräume nur andeutungsweise oder gar nicht bekannt. Mit Schwerpunkt auf den Gewässern werden verschiedene taxonomische Gruppen (z.B. Rotatorien, Cladoceren, Copepoden) seit 1991 intensiv untersucht.

Brachionus.jpgAlonella.jpg

 

 

Abschlussarbeiten, die an der Biologisch-Ökologischen Station angefertigt wurden

 

 

  • Heubgen, G. (1993): Entwicklung eines didaktischen Modells für den gymnasialen Leistungskurs Biologie, dargestellt an aquatischen Ökosystemen der Manderscheider Vulkangruppe/Eifel. - Biodidac, Rheinbröl, 180 S. (Betreuer: Grebel)
  • Kappes, H. (2000): Planktische Cladocera (Crustacea: Phyllopoda) in einem ionenarmen, dystrophen Flachsee: Populationsdynamik, ökophysiologische Toleranzbereiche und morphologische Variabilität. (Betreuer: Sinsch)
  • Mette, N. (2009): Einfluss kontaminierter Sedimente auf die Makrozoobenthos-Biozönosen von Neckar und Elbe. (Betreuer: Sinsch)
  • Schmitz, S. (2014). Geotourismus in der Eifel - Konzepte, Auswirkungen und Perspektiven. (Betreuer: Graafen)

 

  • Scharfe, M. (2000): Einfluss klimatischer Parameter auf die Langzeitentwicklung cyclopoider Copepoden während des Sommers im Müggelsee (Berlin). (Betreuer: Sinsch)
  • Becker, S. (2003): Biozönotische Bewertung des Makrozoobenthos von Mosel und Saar (IKSMS-Monitoring 1998-2002). (Betreuer: Sinsch)
  • Neupert, G. (2003): Einfluß von anthropogenen Nährstoffeinträge, Restaurierungsmaßnahmen und atmosphärischen Einträgen auf Trophie und hydrochemischer Dynamik (1991-2001) des Windsbornkratersees und des Meerfelder Maars (Vulkaneifel).  (Betreuer: Sinsch)
  • Niedermeier, D. (2003): Gewässerbelastung durch Nähr- und Feststoffe im Einzugsgebiet der Emmer ausgehend von Einleitungen aus Kläranlagen und Regenwassereinleitungen aus Kläranlagen aus Misch- und Trennkanalisationsnetzen oberhalb der Emmertalsperre.  (Betreuer: Sinsch)
  • Greiner, P. (2005): Seenrestaurierung durch Tiefenwasserableitung: Eine Effektivitätsanalyse am Beispiel des Meerfelder Maars.  (Betreuer: Sinsch)
  • Robacki, V. (2005): Hydrochemische Dynamik (1991-2001) und Benthosfauna des Meerbachs (Vulkaneifel) unter besonderer Berücksichtung anthropogener Störungen.  (Betreuer: Sinsch)
  • Thiede, B. (2006): Vulkanseen der Eifel: Übersicht und Einfluss von Schutzstatus, Nutzung und Restaurierungsmaßnahmen.  (Betreuer: Sinsch)
  • Reckert, M. (2010). Wirkt sich der Klimawandel auf das Makrozoobenthos in einem Eifelbach aus? Eine Fallstudie an der kleinen Kyll.. (Betreuer: Sinsch)
  • Bellinghausen, C. (2015). Auswirkungen periodischer Überschwemmungsereignisse der Mosel auf den Schadstoff- und Salzgehalt des Oberbodens und der Landmolluskenfauna in Wasserliesch.(Betreuer: Sinsch).
  • Schuberth, R. (2015). Auswirkungen periodischer Überschwemmungsereignisse der Mosel auf den Schadstoff- und Salzgehalt des Oberbodens und der Landmolluskenfauna in Kobern-Gondorf. (Betreuer: Sinsch).

 

  • Metzgeroth, D. J. (1989): Quantitative Untersuchungen zur Vertikalverteilung einiger Planktongruppen des Meerfelder Maares/Eifel. (Betreuer: Haub)
  • Häußer-Backes, J. (1992): Biologische und chemische Untersuchungen an einem Fließgewässer, Kondernbach und Einzugsgebiete. (Betreuer: Haub)
  • Glaser, S. (1993): Osmo- und Ionenregulation beim Süßwasserciliaten Blepharisma japonicum in NaCl-Lösungen. (Betreuer: Sinsch)
  • Schmitz, J. (1993): Süßwasserschnecken als Bioindikatoren für chemische und physikalische Veränderungen in Gewässern. (Betreuer: Sinsch)
  • Giese, A. (1994): Amöben als Bioindikatoren für die Trinkwasseraufbereitung. (Betreuer: Sinsch)
  • Kahl, A. (1994): Osmo- und Ionenregulation beim Süßwasserciliaten Blepharisma japonicum in KCl-, CaCl2- und MgCl2-Lösungen. (Betreuer: Sinsch)
  • Mehmel, B. (1995): Jahresperiodische Veränderungen der Abundanz von pelagischen Kieselalgen in zwei Eifeler Maare. (Betreuer: Sinsch)
  • Brammer, I. (1996): Bestandsaufnahme der pelagischen Copepoden und Cladoceren in zwei  Eifeler Maaren. (Betreuer: Sinsch)
  • Mechenich, C. (1996): Jahresperiodische Veränderungen der Abundanz von pelagischen Rotatorien in zwei Eifeler Maaren. (Betreuer: Sinsch)
  • Noss, Sa. (1996): Osmo- und Ionenregulation des Süßwasserciliaten Blepharisma japonicum in hyperosmotischen Medien. (Betreuer: Sinsch)
  • Gartmann, D. (2002): Die Rotatorien-Fauna des Windsborn Kratersees und des Meerfelder Maars. (Betreuer: Sinsch)
  • Bartsch, S. (2005): Diversität der litoralen Kleinkrebse des Meerfelder Maars und des Windsbornkratersees. (Betreuer: Sinsch)
  • Zilliken, J. (2005): Räumliche und zeitliche Verteilung des Phytoplanktons im Meerfelder Maar im Jahr 2005. (Betreuer: Sinsch)
  • Römer, C. (2009): Die benthischen Kieselalgen des Windsbornkratersees und des Meerfelder Maars. (Betreuer: Sinsch)
  • Höfer, C. (2009). Biozönosen von Überschwemmungstümpeln: Wiederbesiedlung durch Dauerstadien von Rädertieren und Kleinkrebsen. (Betreuer: Sinsch)

 

  • Esch, S. (2009): Biologische Gewässergüte und Gewässerstrukturgüte im hydrographischen System der Lieser (Eifel). BSc Ecological Impact Assessment; (Betreuer: Sinsch/König).
  • Müller, J. (2009): Biodiversität der periphytischen coccalen Grünalgen und Jochalgen des Windsbornkratersees. BSc Ecological Impact Assessment; (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Lewe, D. (2010). FluoroProbemessung an Chlorophyta unter Laborbedingungen und im Freiland. BSc Ecological Impact Assessment; (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Taupp, T. (2010). Biodiversität von Überschwemmungsflächen: Wiederbesiedlung durch Rotatorien-Dauerstadien in Abhängigkeit von der Überschwemmungshäufigkeit.. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Brauer, J. (2011). Die Diatomeen des Windsborn Kratersees: Biodiversität und Dynamik der eisbesiedelnden Arten. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Flachsbarth, C. D. A. (2011). Haben kalte und warme Winter Einfluss auf die Diversität pelagischer Diatomeen im Meerfelder Maar? BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Gerke, M. (2011). Die Rotatorien-Fauna des Meerfelder Maar im Frühjahr 2011. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Benard, P. (2012). Temperaturpräferenz von Gammarus fossarum in einem experimentellen Temperaturgradienten. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Höft, D. (2012). Temperaturpräferenz von Gammarus pulex (Linne, 1758). BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Krepel, K. (2012). Temperaturpräferenz von Gammarus tigrinus. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Matthes, J. (2012). Die Diatomeen des Windsbornkratersees: Biodiversität und Dynamik der benthischen Arten. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Remmers, W. (2012). Temperaturpräferenz von Dikerogammarus villosus. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Sehr, M. (2012). Temperaturpräferenz von Gammarus roeseli Gervais, 1835 in einem experimentellen Temperaturgradienten. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Thalwitzer, M. (2012). Analyse von Langzeittrends (1992-2012), hydrochemische Eigenschaften im Meerfelder Maar und Windsborn Kratersee. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Belsner, V. (2013). Diversität der Testaceen (Rhizopoda, Testacea) im Windsborn Kratersee und im Meerfelder Maar. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Buchholtz, M. (2013). Chemotaxis bei Blepharisma japonicum (Ciliata). BEd Biologie. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Sauerwein, P. (2013). Temperaturpräferenz von Theodoxus fluviatilis (Gemeine Kahnschnecke). BEd Biologie. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Schulze, M. (2013). Trocknungsresistente Tiere am wechselfeuchten Seeufer: Zysten, Diapause- und anhydrobiotische Stadien im Detritus dominierten Eulitoral des Meerfelder Maars.BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Sciaini, M. (2013). Platycnemis pennipes in den Donauauen – Eine vergleichende Habitatmodellierung larvaler und adulter Federlibellen. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Weidenbach, P. (2013). Temperaturpräferenz von Echinogammarus berilloni (Catta, 1878). BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Wilhelm, C. (2013). Trocknungsresistente Tiere am wechseltrockenen Seeufer: Zysten, Diapause- und anhydrobiotische Stadien im mineralisch dominierten Eulitoral des Meerfelder Maars. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Wolff, J. (2013). Die Biodiversität der Zygnematophyina (Jochalgen) des Windsborn-Kratersees während der Winterperiode November - März. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Christ, M. (2014). Temperaturpräferenz und -toleranz von Hydropsyche pellucidula. BEd Biologie. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Holzknecht, J. (2014). Saisonale Dynamik der planktischen Anomopoda im Windsborn-Kratersee unter besonderer Berücksichtigung der asexuellen Vermehrung. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Klar, A. (2014). Die Rotatorien-Fauna des Meerfelder Maars in den Frühjahren 2008 bis 2014. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Mohrs, A. (2014). Die Rotatorien-Fauna des Meerfelder Maars in den Frühjahren 2010, 2012 und 2013. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Eckstein, T. (2015). Zeitliche Variabilität der Makrozoobenthosbesiedlung in der Kleinen Kyll bei Schutz (1995 – 2002). BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Kilian-Salas, S. (2015). Die Rotatorienfauna im Gemündener Maar. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Kost, C. (2015). Seasonal dynamics of the ephippia creating anomopoda in Meerfelder Maar in 2014. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Krämer, D. (2015). Einfluss der Tiefenwasserableitung und der globalen Erwärmung auf die Mixis des Gemündener Maars. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).
  • Leib, D. (2015). Die planktische Krebsfauna des Gemündener Maars. BSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).

 

  • Illig, S. (2008): Diversität und saisonale Sukzession planktischer Diatomeen zweier vulkanogener Seen der Eifel: potenzielle Klimaeffekte? Technische Universität München (Betreuer: Sinsch/Melzer).
  • Schulze, M. (2016). Zeitliche Variabilität der Makrozoobenthosbesiedlung in der Kleinen Kyll (1995 – 2002). MSc BioGeoWissenschaften. (Betreuer: Karger/Sinsch).