Ökologische und wasserwirtschaftliche Auswirkungen der Veränderung der Grubenwassereinleitungen der RAG AG

Ökologische und wasserwirtschaftliche Auswirkungen der Veränderung der Grubenwassereinleitungen der RAG AG
Zeitraum: 01.04.2019 - 31.12.2021
Status: laufend

Die Einleitung von warmem und salzigem Grubenwasser kann die Lebensgemeinschaft der aufnehmenden Gewässer (Rhein, Ruhr, Lippe) und damit die ökologische Qualität beeinflussen. Höhere Temperaturen verändern zum Beispiel das Verhalten und Entwicklung von Fischen und Nahrungsnetzbeziehungen können dadurch gestärkt oder geschwächt werden. Mit einem interdisziplinären Wissenschaftlerteam wird untersucht, ob die neue Grubenwasserkonzeption der RAG AG für die künftigen Einleitstellen die ökologischen Auswirkungen der Grubenwassereinleitung reduzieren kann. Mit Hilfe von Experimenten und Modellsimulationen wird analysiert, wie sich in Zukunft Salzgehalt und Wassertemperatur des Rheins verändern kann und welche Einflüsse auf die Lebensgemeinschaft zu erwarten.


Finanzierung

Forum Bergbau Wasser

Projektpartner

Hochschule Koblenz
Hochschule Rhein-Waal