Sinje Zimmer

Academic Fellow (Max-von-Laue Institute of Advanced Ceramic Material Properties Studies)

Forschungsprojekt

In der Dissertation sollen Änderungen des Mineralphasenbestandes in Calciumaluminatzement (CAC) mithilfe der in situ hyperspektralen Raman Spektroskopie untersucht werden. Dabei soll der CAC im trockenen Zustand, während der Hydratation mit Wasser und bei hohen Temperaturen bis 1500°C in Anlehnung an die industrielle Verwendung untersucht werden. Hierbei ermöglicht Raman Spektroskopie unter anderem eine zerstörungsfreie Identifizierung von Mineralphasen ohne aufwändige Präparationen. Weiterhin können räumlich-, zeitlich- und temperaturaufgelöste Messungen durchgeführt werden. Aus diesen können Informationen über Mineralreaktionen z.B. an Korngrenzen, die Kinetik von Mineralphasen sowie Reaktionen unter Temperatureinfluss bei einer maximalen Temperatur von 1500°C gewonnen werden. Dadurch ist die Raman Spektroskopie prädestiniert für die Charakterisierung von CAC und soll zu einem besseren Verständnis der Mineralphasenentwicklung während der Hydratation und dem Brennvorgang führen.