Anita Razavi

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Institut für Integrierte Naturwissenschaften - Abteilung Chemie)

 

 

 

 

 

Diese Dissertation wird im Rahmen des Verbundprojektes der Hochschule Koblenz, der Universität Koblenz-Landau und dem Forschungsinstitut für Anorganische Werkstoffe - Glas/Keramik verfasst. Ziel des Verbundprojektes ist, der Aufbau eines Kompetenzzentrums zur Additiven Fertigung anorganisch-nicht-metallischer Werkstoffe im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), dem sogenannten 3DK. Das Projekt lässt sich in die zwei Teilprojekte: Infrastruktur- und Kompetenzaufbau unterteilen.

Im ersten Schritt soll eine Prüfsystematik zur Charakterisierung von mikro- und makroskopischer Bauteileigenschaften von mittels 3D-Druck hergestellter keramischer Komponenten erstellt werden.
Der zweite Schritt beinhaltet die Entwicklung konfektionierter chemischer Prozessadditivsysteme für den Einsatz innerhalb der 3D-Druckfertigung von feuerfest Erzeugnissen sowie die Entwicklung von Untersuchungsroutinen für die wissenschaftliche Beschreibung der Aufbau-Eigenschafts-Korrelation keramischer Bauteile mittels CT.

 

seit 5/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Koblenz-Landau, Fachbereich 3: Mathematik/Naturwissenschaften, Institut für Integrierte Naturwissenschaften, Arbeitsgruppe Quirmbach - Technische Chemie
9/2019 - 5/2020 Hilfswissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Koblenz-Landau, Fachbereich 3: Mathematik/Naturwissenschaften, Institut für Integrierte Naturwissenschaften, Arbeitsgruppe Quirmbach - Technische Chemie
4/2017 - 3/2020

Abschluss Master of Science, Universität Koblenz-Landau/ Hochschule Koblenz

Masterarbeit: "Präqualifizierung eines Computertomographen zur Charakterisierung von mikro- und makroskopischer Bauteileigenschaften von mittels 3D-Drucktechnik hergestellter keramischer Komponenten"

4/2018- 8/2018

Auslandssemester, Otemon Gakuin University, Ibaraki City, Osaka, Japan

3/2016-8/2016

Bachelorandin in Medical Systems Philips GmbH, 

Bachelorarbeit: "Datenanalyse der Patientenmonitore"

2014-2016

Tutorin der Mathematik, Prof. Dr. Barbara Hahn, Hochschule Koblenz

8/2015- 9/2015

Praktikantin, Hermed medizinische Beratungs GmbH, Neurologisches Rehabilitationszentrum Godeshöhe

Body

  • Associate Fellow, Max-von-Laue Institute of Advanced Ceramic Material Properties Studies
  • Mitglied, Arbeitsgruppe Quirmbach - Technische Chemie und Korrosionswissenschaften

 

 

 

 

 

 

 

 

WiSe 20XX

SoSe 20XX

 

Institut für Integrierte Naturwissenschaften
Abteilung Chemie
Campus Koblenz
Universität Koblenz-Landau
Universitätsstr. 1
D-56070 Koblenz