Veralteter Link
Die Adresse des Inhalts, den Sie erreichen wollten, hat sich geändert. Sie wurden automatisch zu der neuen Adresse weitergeleitet. Sollten Sie über ein Lesezeichen oder einen Link hierhin gelangt sein, denken Sie bitte daran diesen zu aktualisieren.

Dr. Christian Wittlich

Alumnus (Institut für Integrierte Naturwissenschaften - Abteilung Geographie)
Seit September 2021 in Bremen: wittlich@uni-bremen.de

 

 

Forschungsschwerpunkte und -interessen

  • Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Außerschulische Lernorte
  • Nachhaltiger Tourismus

 

 

 

  • Forschungsbasierte Lehre

  • Einführungsveranstaltungen in die Didaktik der Geographie für alle Schulformen

  • Geländeübungen Fachdidaktik Geographie

  • Bilinguale Geographie – schulpraktisches Seminar

  • Lehrbeauftragter Fachleiter für die Betreuung von Praktika im Fach Geographie (Bachelor & Master) für das Studienseminar Koblenz (2012-2018)

  • Betreuung von Referendar*innen am Gymnasium

 

Mitwirkung an der wissenschaftlichen Ausbildung der Studierenden, vor allem durch:

  • Forschungsorientierte Lehre im Bereich der Vermittlung qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden inklusive Wissenstransfer in Schule und Öffentlichkeit
  • Betreuung von Hausarbeiten
  • Betreuung von Bachelorarbeiten und Masterarbeiten

 

 

  • Referententätigkeit
  • Gestaltung und Durchführung diverser Lehrerfortbildungen in Form von Workshops und Vorträgen
  • Veröffentlichungen (Zielgruppe Lehrkräfte)
  • Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut
  • Lehrerfortbildungen an außerschulischen Lernorten
  • BNE-Fortbildungen

 

 

 

 

  • Wittlich, C. (2013). Insights from the field: Jack Johnson and sustainable music events. A case study. In: Lück, M & Pernecky, T (eds.). Events, Society and Sustainability. Critical and contemporary approaches, p. 211-228. Routledge. London - New York.
  • Wittlich, C. & Palmer, S. (2010). Geotourism product interpretation: Rangitoto Island, Auckland, New Zealand, p. 158-171. In: Dowling, R. & Newsome, D. (eds.) (2010). Geotourism: the tourism of geology and landscape. Goodfellow Publishers Ltd., Oxford.
  • Wittlich, C. (2007). Environmental Education on Rangitoto Island: What do visitors learn from Auckland’s Marine Volcano? In: Proceedings of the 5 th International Coastal & Marine Tourism Congress. Balancing Marine Tourism, Development and Sustainability, p 423-429. 11-15 September 2007, Auckland, New Zealand.

 

1.jpg  2.jpg  3.png

 

  • Wittlich, C. & Brühne, T. (2021). Operationalisierung von BNE-Kriterien zur Inventarisierung von außerschulischen BNE-Lernorten in Rheinland-Pfalz. In: Zeitschrift für Geographiedidaktik (zur Publikation angenommen).

  • Wittlich, C. (2021): Den Klimawandel begreifbar machen! Ein interdisziplinärer Zugang zur Chemie der Atmosphäre. Eine Unterrichtsreihe zu verschiedenen klimawirksamen Treibhausgasen mit experimentellem Schwerpunkt. Handreichung für Lehrkräfte der Naturwissenschaften (Gymnasiale Oberstufe), 163 Seiten. DOI: https://doi.org/10.6084/m9.figshare.14174432.v1

  • Wittlich, C. (2021): Außerschulische Bildung für nachhaltige Entwicklung. Eine qualitative und quantitative Studie zur Lernortlandschaft in Rheinland-Pfalz unter besonderer Berücksichtigung der Wirksamkeit von BNE-Bildungsmaßnahmen.
    https://kola.opus.hbz-nrw.de/frontdoor/index/index/docId/2152
    DOI: 10.13140/RG.2.2.16579.63522 (Thesis for: Dr. rer. nat.)

  • Wittlich, C. & Brühne, T. (2020): Entwicklung von BNE-Kriterien zur Sichtbarmachung und Bewertung von Implementierungsprozessen in (Umwelt-)Bildungskonzepten. In: Zeitschrift für Geographiedidaktik / Journal of Geography Education. Vol. 48(1), 1-17. [Development of ESD-criteria for Visualization and Evaluation of Implementation Processes in (Environmental) Education Concepts]  DOI https://doi.org/10.18452/21387 

  • Wittlich, C. (2018): Ein Vulkanausbruch in Deutschland! – Schüler fordern einen Katastrophenschutzplan. In: Barnikel, F. & T. Heckmann (Hrsg.): Diercke Naturgefahren. Methoden und Aufgaben, S. 59-65
  • Wittlich, C. & Meisinger, P. (2014). Vulkanausbruch in Deutschland! - Was wäre wenn? Schüler werden zum Krisenmanager und entwickeln Evakuierungspläne. Praxis Geographie 5, tba.
  • Wittlich, C. (2012). Im Treibhaus. Die Ozean-CO2-Rückkopplung. Praxis Geographie 7-8, 24-26.
  • Wittlich, C. (2012). Ohne Eis wird’s heiß! Ein einfacher Experimentiervorschlag zu einem komplexen Thema. Praxis Geographie 7-8, 27-31.
  • Wittlich, C. & Weinbach, M. (2012). Vom Umweltwissen zum Umwelthandeln: Schüler demonstrieren aktiven Umweltschutz am Beispiel von Baumpflanzaktionen. Praxis Geographie 10, 10-14.
  • Wittlich, C. (2011). Geographische Umweltbildung einmal anders. Ein Pop- Musiker als schülernaher Anwalt für einen besseren Planeten. Praxis Geographie 2, 23-27.

 

  5.png  6.png  7.png  4.png

  

 

  • TERRA 1 Geographie für Rheinland-Pfalz und Saarland Ausgabe für Gymnasien. Schul- & Lehrerhandbuch. Klett-Verlag. 2016.
  • TERRA 2 Geographie für Rheinland-Pfalz und Saarland Ausgabe für Gymnasien. Schul- & Lehrerhandbuch. Klett-Verlag. 2016.
  • TERRA 3 Geographie für Rheinland-Pfalz und Saarland Ausgabe für Gymnasien. Schul- & Lehrerhandbuch. Klett-Verlag. 2016.

 

8.png9.jpg10.png

 

  • 07.10.2021 Rückkopplungen im Klimasystem – einfach ausführbare Experimente zu einem komplexen Thema. Workshop im Rahmen der GeoWoche2021, Universität Passau.
  • 20.05.2021 Operationalization of ESD criteria for the inventory of out-of-school ESD learning places in Rhineland-Palatinate. Im Rahmen der Lecture Series an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.
  • 05.05.2021 Einblick in eine kriteriengeleitete Untersuchung zur BNE-Implementierung im non-formalen Bildungsbereich. Im Rahmen der Summerschool der BNE-Kommission in der DGfE (Fachsession IV), Leibniz Universität Hannover.
  • 29.09.2019 Bewertung der Implementierung außerschulischer (Umwelt-) Bildungskonzepte mithilfe von BNE-Kriterien. Vortrag im Rahmen der Fachsitzung L4-FS-097 des Deutschen Kongresses für Geographie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 20.09.2019 Außerschulische Lernorte: integrativ, innovativ und umweltbildend. Workshop im Erlebnisort Mosellum (Koblenz) im Rahmen der Tagung Gesellschaftliche Fächerverbünde zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Universität Koblenz-Landau
  • 14.12.2018 „Hand's on: Klimaschutz und Energiesparen an Koblenzer Schulen. Einblicke in schulische Handlungsfelder unter besonderer Berücksichtigung aktueller BNE - Kriterien.“ Tagung Mehr Bildung für den Klimawandel. Pädagogische Konzepte und Ansätze in Rheinland-Pfalz. Umweltministerium Mainz

  • 03.07.2018 "Anregung von Lernprozessen an außerschulischen Lernorten", Workshop im Rahmen der Sommerakademie "Schule öffnen - (Wo)anders lernen?!" am Sächsischen Bildungsinstitut (SBI), Dresden

  • 03.10.2017 "Typologien des Lehrens und Lernens an außerschulischen Lernorten". Vortrag im Rahmen der Fachsitzung 4: Erleben – Begreifen – Reflektieren - Handeln: Potentiale außerschulischen Lernens auf dem Deutschen Kongress für Geographie an der Eberhard Karls – Universität, Tübingen

  • 20.01.2017 „Schulbuch, Lernprogramm oder Youtube?“ Digitale Materialien in der Schule und die Rolle der Schulbuch-Verlage. Tagung am 20.01.2017. Fakultätssaal im Philosophicum (großer Hörsaal), Johannes Gutenberg – Universität, Mainz

  • Still und starr ruht der See, aber wohin, wenn’s brennt? (2014). Zusammen mit P.Meisinger. Praxis Unterricht. 3. RLP Schulgeographentag, Kirchheimbolanden, NPG, 9.5.14

  • Sustainable Tourism - contradiction in terms? (2011). Gastvortrag an der Hochschule Harz, im Rahmen des Seminars „Sustainable Tourism“ von Prof. Michael Lück (NZ), 20. April 2011.
  • Moderation DAAD-workshop (2010). Deutsch-Neuseeländische Kooperationen – Erfahrungen und Perspektiven. Workshop I – Natur- und Ingenieurwissenschaften. Vortragende: Prof. Dr. Michael Mühlenberg & Dr. Nathaniel J. Wilson. Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn. 25. September 2010.
  • Neuseelands landschaftliche & kulturelle Vielfalt (2008). Vorbereitungsseminar im Rahmen der Alumnivereinigung. Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn.
  • Guyana – kleine Landeskunde (2008). Bildvortrag über Naturräume und Bewohner, anlässlich des Weltgebetstages. Jugendheim Kurtscheid, 7. März 2008.
  • Environmental Education on Rangitoto Island: What do visitors learn from Auckland’s marine volcano? (2007). 5th International Coastal and Marine Tourism Conference (CMT 2007). Chair of marine ecotourism: Professor David Fennell, Canada. Auckland University of Technology (AUT), 14. September 2007.

 

 

  • Wittlich, C. & Meisinger, P. (2014). Somewhere beyond the sea. The oceaniccarbon dioxide-reactions. European Geosciences Union (EGU) - GIFT Workshop, Wien.
  • Wittlich, C. & Meisinger, P. (2013). Natural hazards in the classroom? Volcanoes on our doorstep! Volcanic eruption: students develop a contingency plan. European Geosciences Union (EGU) - GIFT Workshop, Wien.
  • Wittlich, C. & Wilhelmi, V. (2013). Didaktik Geographie. Die experimentelle Lernform - Herausforderung des kompetenzorientierten Geographieunterrichts. Geographisches Institut der Universität Mainz.
  • Wittlich, C. & Wilhelmi, V. (2009). Didaktik Geographie. Experimente im Erdkundeunterricht. Geographisches Institut der Universität Mainz. (nur Gestaltung)
  • Wittlich C. (2007). Ecotourism and its intrinsic educational component. Coastal & Marine Tourism Congress . Balancing Marine Tourism, Development and Sustainability. 11-15 September 2007, Auckland, New Zealand.
  • Wittlich, C. & Wilhelmi, V. (2006). Didaktik Geographie. Landschaftsökologisches Praktikum in Ramberg/Pfalz. Geographisches Institut der Universität Mainz. (nur Gestaltung)

 

 

2018 Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Lehre durch den Dekan der Universität Koblenz-Landau. Fachbereich 3: Mathematik/Naturwissenschaften.
2011 Förderung zur Anfertigung der 2. Staatsexamensarbeit in Chemie durch den Verband der chemischen Industrie (VCI)
2010 „Vice-Chancellor’s Doctoral Scholarship“, Auckland University of Technology (Ablehnung auf eigenen Wunsch)
2007 Förderung der Staatsexamensarbeit durch das Department of Conservation (DOC), Neuseeland
2007 „DAAD-Jahresstipendium für Studierende aller Fächer“

 

 

Standort Koblenz (seit 2015):

  • Forschungsorientierte Lehre: Analyse geographischer Lernprozesse (seit WS 2016/2017)

  • Einführungsveranstaltungen in die Didaktik der Geographie (seit SS 2015)

  • Geländeübungen Fachdidaktik Geographie (seit SS 2017)

  • Bilinguale Geographie – schulpraktisches Seminar (seit SS 2018)

 

Standort Mainz (von 2008-2014)

  • Verschiedene Seminare zur Didaktik der Geographie (WS 2008/2009 - SS 2013)
  • Proseminare zur Umweltbildung (WS 2008/2009 - SS 2010)
  • Konzeption und alleinige Gestaltung:
    • Vorlesung „Fachdidaktik Geographie I“
    • Vorlesung „Fachdidaktik der Geographie II – Methodik“
  • Methodische Seminare mit forschend-entdeckenden sowie praxisorientierten Schwerpunkten: v.a. Experimente im Erdkundeunterricht (SS 2009 - SS 2011)
  • Mitwirkung und Mitorganisation beim Geographischen Kolloquium

 

 

Betreute Bachelor- und Masterarbeiten

 

  • Kompetenzentwicklung am außerschulischen Lernort Wald. Eine Untersuchung mit Grundschülern unter Berücksichtigung des Konzepts „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, vorgelegt von Frau Alina Mahlberg (BA)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung an außerschulischen Lernorten in Rheinland-Pfalz. Eine qualitative Betrachtung unter Berücksichtigung einer SchUR-Station, vorgelegt von Frau Jana Giels (BA)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung an außerschulischen Lernorten –  Eine vergleichende Betrachtung mithilfe von BNE-Kriterien,  vorgelegt von Frau Anna-Lena Zimmermann (BA)
  • Eine Studie zum Umweltbewusstsein und Umweltverhalten von Schülerinnen und Schülern unter besonderer Berücksichtigung aktueller Probleme zum Thema Kunststoffe, vorgelegt von Nadja Marohn (BA)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz – Eine vergleichende Betrachtung verschiedener Standorte, vorgelegt von Anna-Lisa Faust (BA)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel eines ausgewählten außerschulischen Lernortes, vorgelegt von Alisha Jung (BA)
  • Außerschulische Bildung für nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz. Eine qualitative Betrachtung unter Berücksichtigung einer SchUR-Station, vorgelegt von Laura Krewer (BA)
  • Außerschulische Lernorte und Bildung für nachhaltige Entwicklung: Eine Untersuchung zum Umweltbewusstsein Jugendlicher am Beispiel des Lernortes Bauernhof, vorgelegt von Nina Mertens (BA)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Grundschule am Beispiel einer Unterrichtseinheit zum Thema Wildbienen, vorgelegt von Janina Martin (BA)

 

  • Bewertung ausgewählter Lehrpfade unter Berücksichtigung des Leitbilds Bildung für nachhaltige Entwicklung, vorgelegt von Frau Jessica Goeke (BA)
  • Erprobung exkursionsdidaktischer Elemente am Beispiel einer schülerorientierten Exkursion im Raum Ahrweiler, vorgelegt von Herrn Matthias Thelen (BA)
  • Untersuchungen zum Einsatz experimenteller Lehrformen zum Thema Flussbegradigung in der Primarstufe, vorgelegt von Frau Anna-Kathrin Hopp (BA)
  • Konzeptionelle Erstellung eines Naturerlebnispfades in Koblenz-Asterstein unter dem Leitaspekt „Natur- und Kulturbegegnungen mit allen Sinnen“, vorgelegt von Frau Nina Krämer (MA)
  • Untersuchungen zum Einsatz von Geocaching in der Primarstufe unter besonderer Berücksichtigung des Kompetenzbereichs Räumliche Orientierung, vorgelegt von Frau Cora Frisch (BA)
  • Konzeptionelle Erstellung eines Lehrpfads zum Thema Hochwasser in Koblenz, vorgelegt von Natassja Eilers (BA)
  • Konzeptionelle Zugänge über Geographie und Musik unter besonderer Berücksichtigung von Bildung für nachhaltige Entwicklung, vorgelegt von Rebecca Müller (BA)
  • Analyse von Lehrpfaden und Georouten in der Vulkanregion Laacher See unter besonderer Berücksichtigung geographischer Basiskonzepte, vorgelegt von Eliane Klug (MA)
  • Von der Biene zum Konsumenten – Erstellung einer Story Map für Grundschüler zum Thema Honig, vorgelegt von Jana Scholtessen (BA)
  • Analyse außerschulischer Lernorte in Rheinland-Pfalz vor dem Hintergrund multiperspektivischen Lehrens und Lernens in der Grundschule, vorgelegt von Frau Caroline Eltgen (BA)
  • Erstellung von Unterrichtskonzepten vor dem Hintergrund des Zertifikats „DJV-Naturpädagogen“, vorgelegt von Frau Sophie Heite (BA)
  • Erschließung der Kulturlandschaft des UNESCOWeltkulturerbes Oberes Mittelrheintal mithilfe digitaler Medien am Lernort Loreley, vorgelegt von Annika Mernberger (BA)
  • Experimentelles Arbeiten zum Thema Wetter vor dem Hintergrund außerschulischen Lernens, vorgelegt von Frau Louisa Kohlhaas (BA)
  • Stationenlernen im Sachunterricht der Grundschule zum Thema Rhein unter besonderer Berücksichtigung von Digitalisierung, vorgelegt von Juliana Honnef (BA)

 

 

UNIVERSITÄT KOBLENZ - LANDAU
Institut für Integrierte Naturwissenschaften
Abteilung Geographie
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz