IBM SPSS und AMOS - Statistiksoftware

IBM SPSS und AMOS wird von den Kollegen am Campus Landau verwaltet. Wenden Sie sich bei Fragen zur Lizenzierung, Einzellizenzen oder technischen Problemen beim Download daher bitte an rzbuero@uni-landau.de. Aktuell wird die Version 29 eingesetzt. Einen Antrag auf lokale Kennungen finden Sie noch unter https://www.urz.uni-landau.de/fileadmin/urz/dokumente/antraege-formulare/spss_formular.pdf. Ab Januar 2023 wird SPSS an der Universität Koblenz, verwaltet und der Link für die Universität Koblenz ungültig.

ACHTUNG: Sowohl die Version SPSS 26 als auch die Version SPSS 27 sind von der gravierenden Sicherheitslücke in Log4j betroffen. Stellen Sie deshalb auf eine aktuelle SPSS Version um. Stand 21.09.2022

In aller Kürze

Im Oktober 2022 wird die Version 29 von SPSS zur Verfügung gestellt werden, Versionen 26 und früher sind dann unter unserer Lizenz nicht mehr lauffähig.

Ab Januar 2023 werden ein neuer SPSS Lizenzserver und Download-Links in Koblenz bereitgestellt. Bis dahin:

  • Zum Herunterladen der Software von den Landauer Seiten hier klicken - unter der Überschrift "Dienstleistungen", "Software", "SPSS" finden Sie die Download-Links, Installationshinweise und Informationen zu den SPSS Versionen. Installieren Sie bitte die neueste Version. Sie können auch einen Antrag für eine lokale Installation ohne Lizenzserver stellen.
  • Bitte eine Netzwerkinstallation (gleichzeitige Verwendung von mehreren Personen) mit dem Lizenz-Server 139.14.1.125 (oder vollständigen Rechnernamen spss.uni-landau.de eingeben) durchführen - sonst läuft das Programm später nicht, weil der Lizenzserver nicht gefunden wird!!! Zur Eingabe des Lizenzservers kann für die aktuellen Versionen von SPSS und AMOS ein spezieller Lizenzautorisierungsassistent (unter AMOS License Authorization Wizard) verwendet werden. Unter Windows finden Sie die Assistenten im Startmenü unter den IBM SPSS Statistics. Die Assistenten müssen mit administrativen Rechten ausgeführt werden (Rechte Maustaste: Als Administrator ausführen).
  • Vor dem Start von SPSS müssen Sie eine Wireguard VPN Verbindung zum Uni-Netz herstellen

Installation im LAN am Campus Koblenz oder über VPN (außerhalb des LANs)

Statt SPSS mittels der heruntergeladenen Datei zu installieren, können Sie SPSS auch über unser Lokales Netzwerk (bei externen Zugängen über VPN) installieren. Die Setup-Dateien liegen bereit.

Sollten Sie unter Windows in unserer Domäne UNIKO arbeiten, ist nach der Anmeldung ein Netzlaufwerk T: verbunden. Ansonsten müssen Sie \\smbhost.uni-koblenz.de\SOFTWARE zunächst unter Ihrer Rechnerkennung (Anm.: UNIKO\rechnerkennung und Kennwort) verbinden. Alternativ können Sie die Software auch einfach vom Content-Management Server herunterladen, klicken Sie dazu bitte hier. Das Verbinden dieses Verzeichnisses funktioniert wie unter Netzlaufwerk für die Heimatverzeichnisse beschrieben. Falls Sie außerhalb der Uni oder über das Funknetzwerk arbeiten, benötigen Sie zunächst eine funktionierende VPN-Verbindung (siehe VirtualPrivateNetwork). Benutzen Sie für die Zuordnung des Laufwerksbuchstabens der Netzlaufwerksverbindung den Laufwerksbuchstaben T:, damit die Verknüpfungen funktionieren. Die IBM SPSS-Installationsdateien befinden sich im Unterverzeichnis INSTALL, aktuelle Patches (Software-Aktualisierungen) für IBM SPSS in den Unterverzeichnissen PATCHES der jeweiligen Versionen. Zum Installieren benötigen Sie Administrationsrechte. Falls Sie diese nicht besitzen und einen Rechner der UNIKO-Domäne benutzen, melden Sie sich bitte zur Installation über Fernwartung im Rechenzentrum.

Falls Sie an einem Mac arbeiten, benutzen Sie bitte eine Serververbindung zu smb://smbhost.uni-koblenz.de/software unter Ihrer Uni-Kennung und starten das Installationsprogramm im jeweiligen Unterverzeichnis.

Eine Linux Variante ist ebenfalls unter der angegebenen smb-Freigabe zu finden.

Ab Version 16 können keine .spo Dateien mehr verwendet werden. Benutzen Sie zum Anschauen dieser Dateien die Version 15 des SPSS-Viewers. Im Verzeichnis INSTALL\VIEWER finden Sie die Installationsprogramme dafür.

Falls Sie die Netzwerklizenz von SPSS auf einem Rechner ohne feste IP-Adresse, in unserem Funknetz oder außerhalb des Uni-Netzwerks nutzen möchten, z.B. auf einem Laptop auf Reisen, müssen Sie zum Start des Programms eine Verbindung mit Hilfe des VirtualPrivateNetwork (VPN-Verbindung) aufbauen. Zusätzlich sollten Sie die Umgebungsvariable LSHOST auf den Wert spss.uni-landau.de, bzw. 139.14.1.125 setzen, damit der Lizenz-Server gefunden wird. Nehmen Sie diesen Rechner bei Problemen bitte auch aus der Sperrliste Ihrer Firewall, evtl. auch den Port (UDP/5093).

Umgebungsvariablen setzen Sie unter Windows, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz bzw. Computer klicken, Eigenschaften auswählen, dort unter Erweitert auf die Schaltfläche Umgebungsvariablen klicken. Sie können dann die Benutzervariable oder Systemvariable LSHOST mit dem Wert spss.uni-landau.de, bzw. 139.14.1.125 mit Neu anlegen und alle Dialoge mit OK verlassen.

Momentan ist die Version 27, 28 und 29 für SPSS aktuell (1. Oktober 2023 - 30.September 2024). Schauen Sie bitte gelegentlich nach, ob aktuelle Patches vorhanden sind. Für Windows existieren 32 Bit (WIN32) und 64 Bit (WIN64) Versionen. Verwenden Sie im Zweifelsfall die 32 Bit Version. Für Apple Mac OS X mit Intel Prozessoren (MAC) gibt es nur eine Version.

Die Lizenzen laufen im 2-Jahres-Rhythmus aus und müssen spätestens alle zwei Jahre erneuert werden. Normalerweise erscheint jedes Jahr eine neue Version.

Zur Installation auf einem Mac starten Sie SPSS_Statistics_Installer.app. Verwenden Sie auch hier die Netzwerklizenz.

SPSS in den Rechnerräumen

In den Rechnerräumen ist die IBM SPSS und AMOS Version 28 (deutsch, englisch) - der Reader für die alten Versionen ist installiert. Die Sprachumschaltung finden Sie ab der Version 21 im Eigenschaften Dialog des Programms.

Problem nach der Installation

Manchmal startet SPSS nach einer neuen Installation nicht: Fehlermeldung ...Site-by-Site...Anwendungskonfiguration defekt… Es hilft die Neuinstallation bzw. das Reparieren der Redistributable Packages von Microsoft VC. Die Installationsdateien vcredist_x86.exe, bzw. vcredist_x64.exe für das in SPSS verwendete Visual-C sind im Unterverzeichnis "VC9" des installierten Programms zu finden.

Stellen Sie sicher, dass vor dem Start die VPN-Verbindung zu uns aufgebaut ist und keine Firewall den Zugriff auf den Lizenz-Server blockt.