Schritt 4: Versenden der Unterlagen per Post

Auf der Seite „Studienbewerbung“ werden Ihre Anträge aufgelistet. Der Status des gerade bearbeiteten Antrags ändert sich automatisch auf Immatrikulation beantragt.

 

Sie müssen nun noch den Antrag auf Einschreibung (den finden Sie neben Ihrem Antrag) ausdrucken und unterschreiben.

Überweisen Sie den Semesterbeitrag (Details stehen auf dem Antrag auf Einschreibung).

Unterschreiben Sie den Antrag.

Schicken Sie den unterschriebenen Antrag auf Einschreibung und die folgenden Unterlagen an das Studierendensekretariat:

  • Amtlich beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (üblicherweise des Abiturzeugnisses)
  • Bescheinigung zur Krankenversicherung
  • Einzahlungsbeleg über den Semesterbeitrag für das Studierendenwerk und die Studierendenschaft
  • Falls Sie schon ein anderes Studium abgeschlossen haben: Amtlich beglaubigte Kopie über den Hochschulabschluss.
  • Falls Sie schon an einer anderen Hochschule studiert haben: Unbedenklichkeitsbescheinigung zu diesem Studium.
  • Falls Sie schon an einer anderen Hochschule studiert haben: Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen. Ein Merkblatt finden Sie hier, Anerkennungsanträge für die Lehramtsstudiengänge finden Sie hier, für den Zwei-Fach-Bachelor hier und für die übrigen Studiengänge des Fachbereichs Informatik hier.

 

Wenn das Studierendensekretariat Ihre Unterlagen erhalten hat, ändert sich der Zustand Ihres Antrags auf Immatrikulationsantrag in Bearbeitung – und so bleibt er auch, selbst dann, wenn er fertig bearbeitet und Sie eingeschrieben wurden.

 

Nun müssen Sie Geduld haben, denn die Bearbeitung dauert. Währenddessen werden Sie erst einmal nichts vom Studierendensekretariat hören: Ab den Stichtagen 15.1. (für das Sommersemester) und 15.7. (für das Wintersemester) arbeitet das Studierendensekretariat die Immatrikulationsanträge ab und versendet nach und nach die Willkommensschreiben. Das dauert allerdings, da sehr viele Bewerbungen eingehen und die Kolleginnen und Kollegen im Studierendensekretariat sehr viel zu tun haben. Wenn Sie Ihren Antrag spät verschickt haben, erhalten Sie den Willkommensbrief vielleicht sogar erst nach Semesterbeginn.

Aber keine Sorge: Wenn Ihr Antrag den Status Immatrikulationsantrag in Bearbeitung hat und Sie die Postunterlagen wirklich vollständig verschickt haben, ist Ihnen der Studienplatz so gut wie sicher. Irgendwann werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit Ihr Willkommensschreiben erhalten.

Nutzen Sie die Zeit und schauen Sie sich unsere Informationsseiten für Studienanfänger an. Hier erfahren Sie, wann Vorkurse und die Orientierungsphase stattfinden.