Exkursionen

Prof. Dr. Stefan Müller

Exkursionen 2019

Im Rahmen der Vorlesung AR/VR werden alle 2 Jahre eine Reihe von Exkursionen zu Firmen arrangiert, die sich mit diesen Technologien beschäftigen. Die Exkursionen sind offen für alle CV/Inf Studierenden. Vielen Dank an CV e.V. für die Kostenübernahme..

Datum Firma Ort Anz. Klips Anm.
(bis)
Kommentar
Fr. 18.1.2019 Volkswagen Wolfsburg 25 link (13.1.)
Do. 24.1.2019 Daimler Protics  Ulm 15 link (20.1.)
Mi. 27.2.2019 Fraunhofer IGD/ Autodesk Darmstadt 9 link (24.2.) Abgesagt
Fr. 1.3.2019 Art&Com Berlin 10 link (24.2.) Abgesagt
Fr. 8.3.2019 3D Excite/ RE'FLEKT  München 15 -- alle Plätze vergeben
(Belohnung CV Tag Orga Team)
Mo. 11.3.2019 Fraunhofer IAIS St. Augustin 20 link (3.3.)
Di. 9.4.2018 Thales Koblenz 15 link (7.4.)
Mi. 10.4.2018 Ubisoft Blue Byte Düsseldorf 20 link (7.4.) Neu
Do. 11.4.2018 PSI Technics GmbH Urmitz 12 link (7.4.)

Volkswagen

Wir besuchen die Entwicklung von Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge in Wolfsburg:

  • Allgemeine Präsentation zur Nutzung von Virtuellen Techniken bei Volkswagen
  • Visualisierungs-Prozess für Entwicklung und Marketing incl. Powerall-Präsentation (Präsentation und Live-Demo)
  • Sitzkisten mit VR-HMD zur Beurteilung von Exterieur und Interieur (Live-Demo)
  • L-Bench mit z.B. Anwendungen zur Montagesimulation
  • Werbung für Praktika, Studien- und Abschlussarbeiten in diesem Themenfeld bei Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge

Von 14:30 bis 16:00 Uhr wird es eine Werksführung geben.

Reisedetails: (akt. am 8.1.) Abfahrt um 5 Uhr am Hauptbahnhof Koblenz mit eigenem Bus. Ankunft in Koblenz gegen 23:00 Uhr.

Daimler Protics

Besucht wird der Bereich Virtual Engineering (VE) bei der Daimler Protics GmbH in Ulm. Der VE Bereich bereitet 3D-Produktdaten auf, veredelt sie und generiert daraus informative digitale Medien. Für Visualisierungsanwendungen entwickelt der VE Bereich innovative VE-Methoden und Tools und integriert diese in die Prozess- und Systemlandschaft der Daimler AG. Es werden verschiedene Demos zum Einsatz von Virtual und Augmented Reality Technologien in der Automobilindustrie gezeigt. Dazu zählen beispielsweise die Darstellung von 3D Inhalten im Auto, die Nutzung von Bildverarbeitungsmethoden auf mobilen Endgeräten zur Kalibrierung von Head-Up Displays, der Einsatz von markerlosen Trackingtechnologien, Virtual Reality Anwendungen im Automobilbereich, virtuelles Montagetraining, die High End Visualisierung großer Datenmengen und vieles mehr.

Reisedetails: (akt. am 17.1.) Wir fahren mit 2 Mini-Vans. Abfahrt: 6:30 Uhr am Uni Parkplatz (Bushaltestelle). Ankunft in Koblenz ca. 21:00 Uhr.

Fraunhofer IGD/ Autodesk

(akt. 20.2.:) diese Exkursion wurde aus organisatorischen Gründen leider abgesagt.

Wir besuchen in Darmstadt um 10:00 Uhr Autodesk und um 14:00 Uhr Fraunhofer IGD.

(akt. am 31.1.)  Am Fraunhofer-Institut für graphische Datenverarbeitung stellen die Abteilungen VCST und VRAR ihre Arbeiten in den Bereichen Virtual und Augmented Reality vor. Hier werden VR/AR-Technologien in die SaaS-Plattform instant3Dhub (instant3dhub.de) integriert und hier werden mit dem System VisionLIB (visionlib.de) Trackingtechnologien für industrielle Anwendungen entwickelt. Die Technologien werden von vielen Kunden (z.B. Daimler, BMW, Volkswagen, Siemens) für den professionellen Betrieb lizenziert.  Die Technologien werden für die Bereiche „Qualitätskontrolle in der Produktion“, „Augmented Reality Werkstadtsysteme“ und „Digital Twin“ im Kontext Industrie 4.0 eingesetzt. Die Technologien „instant3dhub“ und „VisionLIB“ werden im Demonstratoren und Anwendungsszenarien vorgestellt.

Art & Com

(akt. 20.2.) diese Exkursion wurde aus organisatorischen Gründen leider abgesagt.

(akt. 18.2.) ART+COM Studios gestaltet und entwickelt Installationen und Räume mit neuen Medien.

Wir nutzen neue Technologien als künstlerische Ausdrucksmittel und als Medien zur interaktiven Vermittlung komplexer Information. Dabei entwickeln wir sie ständig weiter und erforschen ihr Potenzial für die räumliche Kommunikation und die Kunst. 

Unser CTO Gerhard Anger wird euch empfangen und Schwankerl aus unserer Arbeit vortragen.

In unserem Holodeck erwartet euch dann eine Auswahl von Projekten von unseren Studenten und aus Forschung und Entwicklung.

Ihr könnt ein im Rathaus Stuttgart ausgestelltes AR-Exhibit namens "Instafacewhatssnap" sehen, die Trainingsszenarios unseres Industriekundens durchspielen und in einem 1:1 Nachbaus unser Büro verwüsten. 

Anschließend freuen wir uns auf Austausch und Ausklang.

Reisedetails: Für diese Exkursion wird keine Koordination der Fahrt oder dergleichen angeboten. Die Teilnehmer müssen selbst dorthin kommen, wobei sich ein verlängertes Wochenende in Berlin anbietet. Wir treffen uns um 14:45 Uhr vor dem Eingang und wir bekommen eine Führung von ca. 1-1.5 Stunden.

Fraunhofer IAIS

Das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS gehört zu den führenden Einrichtungen für angewandte Forschung im Bereich der Datenanalyse und Wissenserschließung. Mit rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bündelt das Fraunhofer IAIS Kompetenzen verschiedenster wissenschaftlicher Disziplinen, insbesondere Informatik sowie Mathematik, Naturwissenschaften, mit profundem Branchenwissen. Im Fokus stehen dabei Lösungen, die Kunden aus Wirtschaft, Industrie und dem öffentlichen Sektor durch die Analyse und Verknüpfung von großen Datenbeständen beim Informationsmanagement und der Entscheidungsfindung helfen.

Für die Exkursion am 11. März werden wir Projekte aus der Industrie und Forschung vorstellen:

  • Visualisierung seismischer Daten und deren Analyse mit Verfahren des maschinellen Lernens (Deep Learning)
  • Visualisierung von Sensordaten und die Erstellung von georeferenzierten Lagebildern für Rettungswesen, Katastrophen- und Krisenmanagement
  • Visualisierung und Analyse von Sensordaten für den Präzisionsackerbau

Reisedetails: (akt. 6.3.) wir treffen uns am Montag 11.3. um 9:00 am Hbf Koblenz. und kommen 16:42 Uhr zurück.

Thales

Thales entwickelt am Standort Koblenz Ausbildungssimulatoren (Schießsimulatoren) sowie ein Werkzeug zur Simulation von Funknetzen. Diese Produkte verwenden Kerntechniken aus der Computervisualistik. Der Schießsimulatoren setzt eine moderne Grafikengine aus der Gaming-Industrie ein und nutzt verschiedene Projektionstechniken bis hin zu AR/VR. Die Berechnung von Funkwellenausbreitung basiert auf einem Raytracing-Ansatz.

Details: 9:30 - 12:30 Uhr. Treffpunkt: 9:15 vor dem Haupteingang (Fritz-Ludwig-Str. 1, Koblenz).

Ubisoft Blue Byte

Wir besuchen das Studio in Düsseldorf inkl. Präsentationen, Q&As mit Entwicklern und einer Studio-Tour. Dauer ca. 2-3 Stunden.

Details: Wir fahren mit dem Zug. Abfahrt 12:13 (Koblenz Hbf), Ankunft 13:30 (Düsseldorf Hbf),. Rückfahrt (18:27 Düsseldorf Hbf) und Ankunft Koblenz 19:46.

PSI Technics

PSI Technics in Urmitz am Rhein, im Landkreis Mayen-Koblenz, ist ein inhabergeführtes und seit 2005 kontinuierlich wachsendes Unternehmen. Als Spezialist für Anlagenautomatisierung, Industrie-Positioniersysteme, industrielle Bildverarbeitung und Thermoschutzgehäuse entwickelt und vertreibt PSI Technics innovative Lösungen für unterschiedliche Anwendungen in Industrie und Gewerbe für namhafte Kunden, z. B. Daimler AG, Robert Bosch GmbH, Volkswagen AG.

Für die Exkursion am 11.04. stellen wir Ihnen folgende Punkte vor: 

  • Präsentation von PSI Technics und aktuellen Projekten in der industriellen Bildverarbeitung
  • Workshop der Bildverarbeitungsbibliothek und Entwicklungsumgebung Halcon
    • Einführung in das Programm Halcon
    • Aufbau eines Bildverarbeitungssystem (inklusive Simulation in Blender)
    • Entwicklung von Prototypen in der BV (inkl. Deep Learning, Photometric Stereo)
    • Hyperspectral Imaging
  • PSI Technics als Arbeitgeber

Für den Workshop werden kleine Gruppen gebildet (max. 4 Personen) und verschiedene Aufgaben gemeinsam erarbeitet.

Details: 10:00- 13:00 Uhr. Treffpunkt: 9:45 vor dem Haupteingang (Rudolf-Diesel-Str. 21a, 56220 Urmitz/Rhein)