Seminar - Physically Based Rendering

Prof. Dr. Stefan Müller, Bastian Krayer

Inhalt & Zielsetzung - Organisatorisches - Anmeldung – Themenüberblick - Themen - Ausarbeitung & Vortrag - Material & Vorlagen – Scheinerwerb

Inhalt & Zielsetzung

Vermehrt wird in vielen Bereichen der Computergrafik versucht, physikalisch orientierte Modelle zu nutzen. Mittlerweile finden sich verschiedenste solcher Techniken auch in gängigen Grafik-Engines, sodass sie einfach benutzt werden können.

Durch die physikalischen Grundlagen ist gewährleistet, dass sich die Beleuchtung in verschiedensten Umgebungen nachvollziehbar verhält und gute Ergebnisse liefert. Unter dem Begriff des physically based Renderings (PBR) verbergen sich eine Vielzahl von Bereichen und Techniken, beispielsweise verbesserte BRDFs, Samplingverfahren oder Denoising Techniken.

Weiterhin sollen auch alternative Herangehensweisen betrachtet werden, etwa Rendering mittels neuronalen Netzen.

Ziel dieses Forschungsseminars ist eine Auseinandersetzung mit aktuellen Themen im Bereich des PBR und damit verwandten und konkurrierenden Gebieten. Es sollen genauere Einblicke in neue und grundlegende Themen gewonnen werden.

Organisatorisches

Das Seminar richtet sich an Studierende im Masterstudiengang. Die Vorträge der Studierenden werden voraussichtlich an einem oder mehreren Block-Terminen stattfinden. Für den Scheinerwerb ist eine schriftliche Ausarbeitung im Umfang von 5-6 Seiten doppelspaltig einzureichen. Die maximale Teilnehmerzahl wird auf 12 Personen beschränkt sein.

Die Folien der Veranstaltung finden sich hier

Anmeldung

Die Auftaktveranstaltung findet statt am 12.07.2018 um 12:00 Uhr s.t. in Raum G309.

Themenüberblick

Die Seminarthemen umfassen folgende Themengebiete:

  • Microfacet BRDFs
  • Spherical Harmonics
  • Importance Sampling
  • Image based lighting
  • BRDF Messung
  • Denoising
  • ...

    Materialien & Vorlagen

    Wird noch bekannt gegeben.

    Scheinerwerb

    Zum Scheinerwerb müssen alle Teilnehmenden eine schriftliche Ausarbeitung über ihr Thema anfertigen, die 5-6 Seiten umfassen soll (hierbei zählt der komplette Text inklusive aller Referenzen und Graphiken). Die Abgabe erfolgt im PDF Format. Die Ausarbeitung ist mit unserer Latex-Vorlage anzufertigen.

    Die Vortragsdauer beträgt 20 Minuten und anschließend 10 Minuten Diskussion. Die Vortragsfolien können frei gestaltet werden.

    Vortrags-/Präsentationsnote:

    • Inhalt (u.a. erworbene Kenntnisse, Fähigkeit zur Vermittlung, Niveau)
    • Vortragsqualität
    • Folienqualität

    Ausarbeitungsnote:

    • Inhalt (s.o)
    • Recherchequalität
    • Belege mit Quellen
    • Aufbau
    • Erscheinungsbild der Ausarbeitung
    • Zitierqualität
    • Literaturangaben