Systematischer Entwurf von zeitkritischen Anwendungen

Übersicht

Dieser Forschungsschwerpunkt ist im Kern des Fachgebietes Echtzeitsysteme angesiedelt und sucht nach einfachen und systematischen Methoden der Entwicklung von Software für Echtzeitanwendungen. In diesem Zusammenhang wurde bereits ein Werkzeug entwickelt, das für ein gegebenes Echtzeitbetriebssystem durch die Anwendung einer Testsequenz überprüft, ob die Protokolle zur Prioritätsvererbung korrekt implementiert wurden. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass Echtzeitanwendungen, die auf solchen Betriebssystemen implementiert werden, hohen Sicherheitsanforderungen genügen sollen. Tatsächlich lässt sich jedoch feststellen, dass Echtzeitbetriebssysteme bei der Implementierung von Protokollen zur Prioritätsvererbung ein gravierendes Fehlverhalten aufweisen. Neben der Entwicklung des Werkzeugs wurden in diesem Kontext verschiedene Methoden erarbeitet, die den Entwurf und die Entwicklung von Infrastrukturen und Anwendungen, die unter Echtzeitbedingungen eingesetzt werden sollen, systematisieren. Zukünftige Forschungstätigkeiten sind darauf ausgerichtet, den bestehenden Ansatz auf Mehrprozessorsysteme und die dazugehörigen Betriebssysteme auszudehnen.