Proseminar Betriebliche Anwendungssysteme

Proseminar im Wintersemester 2012/2013 (für Bachelor)

Informationen aus Klips:

Veranstaltungsdurchführung

 Blocktermin

Termine

Informationstermin

Mittwoch, 18. Juli 2012 12:00 bis 12:45 Uhr A310

An diesem Termin erhalten die Teilnehmer erste Informationen zu den Themen, so dass die semesterfreie Zeit ggf. zur Einarbeitung ins Thema genutzt werden kann.

Einführungstermin & Anmeldung

Der Einführungstermin findet am Donnerstag, 25.10.2012, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Raumänderung: Raum A308

An diesem Termin werden die Themen detailliert vorgestellt und anschliessend verbindlich vergeben.

Präsentationstermine

Die Termine für die Präsentationen werden am Einführungstermin in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt. Die aktive Teilnahme (Feedback, Diskussion) an allen Präsentationen ist obligatorisch (Teil der Prüfungsleistung).

Teilnehmer

Studierende im Bachelor-Studiengang.

Anzahl Teilnehmer

max. 12

Anmeldung

Die Vergabe der Themen erfolgt nach dem Prinzip first-come-first-serve. Im Vorfeld zum Starttermin besteht die Möglichkeit, sich persönlich oder per E-Mail bei P. Heckmann (vor)anzumelden. Die verbindliche Anmeldung findet am Starttermin statt.

Voraussetzungen

Besuch der Bachelorvorlesung Betriebliche Anwendungssysteme

Dozentinnen

Prof. Dr. Petra Schubert

Patricia Heckmann (Betreuerin)

Prüfungsleistungen

Vortrag ca. 20 Minuten

Schriftliche Ausarbeitung einer Seminararbeit von ca. 15-20 Seiten

 

Kreditpunkte:
Das Proseminar gibt 4 ECTS-Punkte.

Arbeitsaufwand:

  • 1x90 Minuten zu Beginn der Veranstaltung
  • 5x90 Minuten für die Präsentationen zu Semesterende
  • Die Bearbeitungszeit für die Literaturrecherche und das Anfertigen der Ausarbeitung.
  • Die Zeit für weitere Einzeltreffen oder nach Bedarf Treffen in der gesamten Gruppe

Ablauf

Bis zum Einführungstermin werden Anmeldungen für das Proseminar entgegengenommen und entsprechend des Anmeldezeitpunktes berücksichtigt. Die Vergabe der Themen erfolgt am Einführungstermin. Die Koordination und Bereitstellung der Informationen erfolgt anschliessend über Lotus Quickr.

Das Proseminar ist in der Form einer wissenschaftlichen Tagung organisiert. Zunächst erfolgt die Vergabe der Themen. In der Folge arbeiten sich die Studierenden in die Literatur ein und erstellen eine Gliederung. Die Literatur wird in der Form von Referenzen und, soweit vorhanden, elektronischen Dokumenten auf Quickr von allen Teilnehmern für die anderen zur Verfügung gestellt. An einem noch zu vereinbarenden Termin zu Beginn des Semesters werden die Gliederungen eingereicht und die Studierenden erhalten ein Feedback dazu von den Betreuern. Anschließend werden die schriftlichen Arbeiten ausgearbeitet und bis zu einer Deadline Mitte des Semester abgegeben.

Die Teilnehmenden erhalten zwei Arbeiten ihrer Peers zur anonymen Beurteilung (Single-Blind-Review). Die Reviews werden zu einem vereinbarten Termin an die Betreuer zur Verteilung an die Verfasser der Arbeiten gesendet. Gegen Ende des Semesters finden an zwei aufeinander folgenden Tagen die Vorträge und die Diskussion in der Gruppe statt. Eine Woche später sind die Endfassungen der Arbeiten abzugeben. In Einzelgesprächen erhalten die Teilnehmer am Ende des Semesters ein Feedback und die Note von ihren Betreuern.

 E-Business

 

Mögliche Themen

  1. Erfolgsmessung ERP-Einführungen
  2. Standardisierung im E-Business
  3. Betriebsmodelle von ERP-Systemen
  4. Funktion von Intermediären
  5. Betriebsformen von ERP-Systemen (z.b. ASP, SaaS, in-house)
  6. GRC - konkreter Compliance in ERP-Systemen

Darüber hinaus können weitere Themen von den Teilnehmern vorgeschlagen werden.