Projektpraktikum Dienstreiseantrag

Bei dem Praktikum soll ein IT-System entwickelt werden, dass es allen Mitarbeitern der Universität ermöglicht, Dienstreisen komplett elektronisch zu beantragen und auch, zum Beispiel bei der Reisekostenabrechnung, elektronisch nach zu bereiten.

Dazu müssen die Anforderungen der verschiedenen Beteiligten (Wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Mitarbeiter, Professoren, Verwaltung in Koblenz und Mainz) ebenso wie die organisatorischen, rechtlichen und technischen  Rahmenbedinngenen erfasst werden. Diese werden dann von den Praktikumsteilnehmern in einem Konzept verarbeitet. Ziel ist es, zumindest den Weg zur elektronischen Abwicklung aufzuzeigen. Optional schließt sich an die Erstellung des Konzepts eine (prototypische) Entwicklung einer Software-Lösung an.

Aufgabengebiete

Das Projekt erfordert von den Teilnehmern die Anwendung der in den Vorlesungen und Übungen vermittelten Methoden und Technologien. Die sich ergebenden Aufgaben werden im Team einzelnen Gruppen zugeordnet - daher können Informatiker, Computervisualisten, Informationsmanager und Wirtschaftsinformatiker sich entsprechend ihrer Kompetenzen einbringen. Zu den in diesem Projekt Aufgabenstellungen zählen:

  • Anforderungs-, Stärken- und Schwächenanalyse
  • Organisations- und Prozessmodellierung
  • Erstellung von Daten- und Klassenmodellen
  • unter Beachtung existiereder Vorschriften, vorhandener System, software-ergonomischer Aspekte etc.

Projektbesprechung

Um einen gemeinsamen Termin für die nächste Besprechung des Projektpraktikums zu finden, wurde eine Doodle-Abstimmung eingerichtet:

Material und Workspace

Mit den entsprechenden Rechten ausgestattet findet man einige Materialien auf dem BSCW Server.

Leitung und Betreuung des Projekts

 
abgelegt unter: , , ,