Public Management

Die Veranstaltung Public Management ist ein Modul bestehend aus der Vorlesung Public Management (2 SWS) und der korrespondierenden Übung (2 SWS).

Zielgruppe der Veranstaltung:

  • Bachelor Wirtschaftsinformatik im 2. Studienjahr
  • Bachelor Informationsmanagement im 2. Studienjahr
  • Bachelor Ecological Impact Assessment im 2. Stidienjahr

Modulbeschreibung:

  • neue Prüfungsordnung (ab WiSe 12/13): 04WI1007
  • alte Prüfungsordnung (vor WiSe 12/13): WIMW02-a

Arbeitsaufwand:

  • Präsenzstudium: 60 Stunden
  • Eigenstudium: 120 Stunden

Leistungsnachweis:

  • Die Klausur findet am 11.02.2014 im Raum A131 statt. Wie bereits in Vorlesung und Übung besprochen, wird die Klausur zwischen 09:00 und 18:00 Uhr in Form von mündlichen Prüfungen durchgeführt werden. Die Prüfungen werden in 3er Teams durchgeführt. Hierfür ist jeweils eine Stunde vorgesehen. Melden Sie sich bitte zunächst in Klips für die Prüfung an. Zur Koordination der Prüfungstermine haben wir eine Doodle-Umfrage angelegt. Diejenigen von Ihnen, die PM bereits im Vorjahr gehört haben und nun die Prüfung ablegen, bzw. wiederholen wollen, sollten sich nach der Klips Anmeldung zunächst per email kurz an mich (mondorf@uni-koblenz.de) wenden. Alle anderen (aus diesem Semester) tragen bitte ihr Vornamenskürzel und den Nachnamen (z.B. A. Mondorf) in den für Sie passenden Termin ein, damit ich Sie identifizieren kann: http://doodle.com/inhxa37294x7tmmi

Weitere Informationen zur

Zielsetzung des Moduls Public Management

Das Modul gibt eine Einführung in den Aufbau, die Aufgaben, den Betrieb und die Verfahrensweisen der öffentlichen Verwaltung. Ziel ist es, Studierende mit der Thematik Betriebswirtschaft der öffentlichen Verwaltung (Public Management) vertraut zu machen. Die Studierenden kennen in Folge die Besonderheiten der Öffentlichen Einrichtungen, deren Grundsätze und Strukturen, Aufgabengebiete sowie Besonderheiten der Haushaltsrechnung und der Rechtsgrundlagen. In der Vertiefung New Public Management wird auf die Herausforderungen der Neuen Steuerungsmodelle, Wirtschaftlichkeitsrechnung, Kosten- und Leistungsrechnung, Umstellung der öffentlichen Haushaltsführung auf Doppik, Personalführung und Verwaltungskooperationen eingegangen.

 

Literaturempfehlungen

  • Blanke, B., Bandemaer, S. von, Nullmeier, F. Wewer, G. (Hrsg.) (2005): Handbuch zur Verwaltungsreform. 3. Auflage, Wiesbaden: VS Verlag
  • Bretzinger, Otto N. (1990), Verwaltungsfachkunde II: Öffentlicher Dienst, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Kommunale Selbstverwaltung, Baden-Baden: Nomos
  • Budäus, Dietrich; Eichhorn, Peter (Hrsg.), Public Private Partnership. Neue Formen öffentlicher Aufgabenerfüllung, Nomos, Baden Baden, 1997
  • Budäus D., Grüning G.; Public Private Partnership. Konzeption und Probleme eines Instruments zur Verwaltungsreform aus Sicht der Public Choice-Theorie, Hamburg 1996a
  • Budäus D., Grüning G.; Public Private Partnership, Notwendigkeit und Ansatz einer begrifflichen Strukturierung; Verwaltung und Management; 2. Jg. (1996b); Heft 5; S. 278-282
  • Budäus, D. (1998): Public Management. Konzepte und Verfahren zur Modernisierung öffentlicher Verwaltungen, edition Sigma
  • Hinrich E. G. Bonin (Hrsg., 1992). Verwaltungsinformatik. Konturen einer Disziplin. Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: BI-Wissenschaftsverlag
  • Thomas Edeling, Werner Jann, Dieter Wagner (Hrsg., 1998), Öffentliches und privates Management, Opladen: Leske & Budrich.
  • Eifert M. Die rechtliche Sicherung öffentlicher Interessen in Public Private Partnerships, Verwaltungsarchiv, 2002 Heft 4, S. 562
  • Grimmer, Klaus (1997), Struktur und Innovation: Theoretisch-praktische Grundlagen der Gestaltung öffentlicher Verwaltungen, 1. Auflage, Baden-Baden: Nomos
  • Grimmer, K. (2004). Öffentliche Verwaltung in Deutschland: Grundlagen, Funktionen, Reformen. Eine problemoientierte Einführung. Wiesbaden: VS Verlag
  • Hammer, M. / Champy, J. (1993): Business Reengineering - Die Radikalkur für das Unternehmen, Frankfurt, New York: Campus Verlag.
  • Hesse, Joachim Jens, Ellwein, Thomas (1997), Das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland. 8., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Bd. 1: Text, Opladen: Westdeutscher Verlag
  • Hilbertz, Hans-Joachim, Zehn Jahre Verwaltungsreform – Neues Steuerungsmodell, in: KGSt-Sonderinfo, 46. Jahrgang, Nr. 15,(2001) Köln, S. 1-5
  • Jann, Werner, Neues Steuerungsmodell. In Blanke / von Bandemer / Nullmeier / Wewer (Hrsg.). Handbuch zur Verwaltungsreform. 3. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2005, S. 74-83
  • Kaufmann, Franz-Xaver: Zur historischen und aktuellen Entwicklung des europäischen Staates. In Blanke / von Bandemer / Nullmeier / Wewer (Hrsg.). Handbuch zur Verwaltungsreform. 3. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2005, S. 3-9
  • KGSt, Das Neue Steuerungsmodell. Begründung, Konturen, Umsetzung. KGSt-Bericht 5/1993, Köln
  • Killian, W., Kneissler, T. (Hrsg.) (1999): Demokratische und partizipative Verwaltung. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft
  • König, T., Mäder, L. (2007): Bürokratisierung oder Politisierung? Untersuchung der Umsetzungseffekte von Europäischen Richtlinien in den Mitgliedsstaaten der EU im Zeitraum von 1985 - 2003. Speyerer Froschungsberichte #251, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer
  • Lenk, K. (1995): ‘Business Process Re-Engineering‘ - Sind die Ansätze der Privatwirtschaft auf die öffentliche Verwaltung übertragbar?, in: Traunmüller, R. (Hrsg.) „Geschäftsprozesse in öffentlichen Verwaltungen“, Heidelberg: R. v. Decker‘s Verlag, S. 27-45.
  • Klaus Lenk, Roland Traunmüller (Hrsg., 1999). Öffentliche Verwaltung und Informationstechnik. Perspektiven einer radikalen Neugestaltung der öffentlichen Verwaltung mit Informationstechnik, Heidelberg: R.v.Decker´s Verlag.
  • Magiera, S., Sommermann, K.-P. (Hrsg.) (2007): Europäisierung und Internationalisierung der öffentlichen Verwaltung. Speyerer Forschungsberichte # 252, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer
  • Nozick, Robert: Anarchy, State, and Utopia. New York: Basic Books, 1974 (Deutsche Ausgabe 1976 in München erschienen)
  • Reichard, Christoph (1987), Betriebswirtschaftslehre der öffentlichen Verwaltung, 2. Auflage, Berlin/New York: Walter de Gruyter
  • Reinermann, Heinrich (1995a), Vernetzte Verwaltung, in: Die Verwaltung, Bd. 28, Heft 1, S. 1-16.
  • Reinermann, Heinrich (1995b), Auswirkungen der Neuen Verwaltungskonzepte auf die Informationsverarbeitung, in: VOP 2/1995, S. 90-100.
    Reinermann, Heinrich (2000, Hrsg.), Regieren und Verwalten im Informationszeitalter, Heidelberg: von Decker.
  • Schedler, Kuno, Pröller, Isabella (2003): New Public Management, 2. Auflage, Haupt UTB: Bern et al
  • Kuno Schedler (2006): Neues vom Public Management. Referat zur Veranstaltung „Stiftung SP Bildung“, Zürich, 15. Juni 2006
  • Anwar Shah (2007): New Public Management, Vortrag zum Workshop on Performace Accountability and Integrity, Mostar, December 4, 2007
  • Schuppert, Gunnar Folke (2000), Verwaltungswissenschaft. Verwaltung, Verwaltungsrecht, Verwaltungslehre, Baden-Baden: Nomos
  • Stratmann, Ingrid , Wottawa, Heinrich : Bürger als Kunden. Wie Sie Reformkonzepte für den öffentlichen Dienst mit Leben füllen, Frankfurt/Main, New York (Campus-Verlag) 1995
  • Tettinger, Peter J.; in Budäus, D., Eichhorn P. (Hrsg.), Public Private Partnership neue Formen öffentlicher Aufgabenerfüllung, Die rechtliche Ausgestaltung von Public Private PartnershipBaden-Baden 1997,
  • von Bandemer / Hilbert, Vom expandierenden zum aktivierenden Staat. In Blanke / von Bandemer / Nullmeier / Wewer (Hrsg.). Handbuch zur Verwaltungsreform. 3. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2005, S. 26-35
  • Zimmer, A.: Kommunalreform in Deutschland und Japan. Ökonomisierung und Demokratisierung in vergleichender Perspektive , VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2009 , S.107-127