Kolloquium E-Government

Das Kolloquium E-Government ist begleitend zu den Abschlussarbeiten in der Forschungsgruppe. In diesem Rahmen finden die hochschulöffentlichen Abschlusspräsentationen statt.

Informationen aus KLIPS

    Veranstaltungstermine (Beginn jeweils s.t.)

    DatumUhrzeitVorträge
    08.4.2019 16:00 - 18:00

    Konstituierende Sitzung mit Einführung Prof. Wimmer und Terminvergabe 

    13.5.2019

    in F330

    16:00 - 18:00

    Jan-Niklas Nikenich (Abschlusspräsentation Bachelor)

    Jan Münnich (Abschlusspräsentation Master)

    Carina Blüm (Initial Master)

    20.5.2019 16:00 - 18:00

    Lucas Schlömer (Initial Bachelor)

    Patricia Mayer (Initial Bachelor)

    Andreas Schmitz (Interim Bachelor)

    Mevludin Blazevic (Initial Master)

    Marius Nisslmüller (Initial Bachelor)

    17.6.2019 16:00 - 18:00

    Ahmet Babayigit (Interim BA)

    08.7.2019 16:00 - 18:00

    Natalie Lang (Initial Master)

    Lukas Prangenberg (Initial Bachelor)

    Ansgar Sachs (Interim Master)

    15.7.2019 16:00 - 18:00

    Sebastian Schoor und Marc Schlösser (Abschlusspräsentation Bachelor)

    23.09.2019 12:00 - 18:00

    Max Schmitz und Arthur Wottschal (Abschlusspräsentation Bachelor)

    Patricia Mayer (Abschlusspräsentation Bachelor)

    Kevin Pracht (Abschlusspräsentation Bachelor)

    Andreas Schmitz (Abschlusspräsentation Bachelor)

    Amani Gaddamedi (Abschlusspräsentation Master)

    Ansgar Sachs (Abschlusspräsentation Master)

    Manfred König (Initial Diplom)

    Organisatorisches

    • Konstituierende Sitzung: 08.04.2019, 16:00 s.t., Raum F330
    • Alle weiteren Termine finden im Raum A308 statt
    • Zielgruppe: Pflichtveranstaltung für alle Studierenden, die in der Forschungsgruppe E-Government eine Qualifikationsarbeit erstellen (Bachelor, Master, Promotion)
    • Modulbeschreibung, Inhalte und Arbeitsaufwand: 04FB1004

    Zielsetzung des Kolloquiums

    • Präsentation der Abschlussarbeiten und Diskussion dieser
    • Austausch über Erfahrungen beim Verfassen der Abschlussarbeit
    • Identifikation von Möglichkeiten der Zusammenarbeit einzelner in verwandten Themenstellungen
    • Lernen von anderen
    • Erstpräsentation: Vorstellung der Aufgabenstellung und Problematik, die im Rahmen der Qualifikationsarbeit bearbeitet werden, sowie Vorgehensweise bei der Erstellung der Qualifikationsarbeit (5-7 Minuten)
    • Zwischenpräsentation: Vorstellung von Zwischenergebnissen (10-20 Minuten, inkl. Diskussion) (nach Vereinbarung)
    • Abschlusspräsentation: Vorstellung des Gesamtvorhabens sowie der wesentlichen Ergebnisse (20 Minuten Vortrag + 10 Minuten Diskussion)
    • Diskussion: Im Anschluss an jede Präsentation erfolgt eine kurze Diskussion der Qualifikationsarbeit im Hinblick auf inhaltliche Ausarbeitung sowie Vorgehensweise / Methodik, Literatur, etc.

    Die Dozentin mit Bild

    Verantwortliche Dozentin