Fallzahl Standort Koblenz: 1 (Warnstufe Gelb bis 02.12.2020) Maßnahmenkonzept

Public Management

Das Modul besteht aus Vorlesung (2 SWS) und Übung (2 SWS)

Informationen aus KLIPS

      Wichtige Termine

      • Konstituierende Sitzung der Vorlesung: 23.10.2018
      • Konstituierende Sitzung der Übung: 30.10.2018

      Zielgruppe der Veranstaltung

      • Bachelor Wirtschaftsinformatik im 2. Studienjahr
      • Bachelor Informationsmanagement im 2. Studienjahr
      • Studierende aus anderen Fächern und Studiengängen, für die das Modul oder die Vorlesung laut Prüfungsordnung des Studiengangs belegbar ist.

      Ziele des Moduls

      Das Modul gibt eine Einführung in den Aufbau, die Aufgaben, den Betrieb und die Verfahrensweisen der öffentlichen Verwaltung. Ziel ist es, Studierende mit der Thematik Betriebswirtschaft der öffentlichen Verwaltung (Public Management) vertraut zu machen. Die Studierenden kennen in Folge die Besonderheiten der Öffentlichen Einrichtungen, deren Grundsätze und Strukturen, Aufgabengebiete sowie Besonderheiten der Haushaltsrechnung und der Rechtsgrundlagen.

      Modulbeschreibung, Inhalte und Arbeitsaufwand: Siehe WebSIS: Modul 04WI1007

      Veranstaltungsunterlagen

      Sowohl Vorlesungs- und Übungsfolien als auch die Übungsblätter werden auf der Lernplattform OLAT bereit gestellt. Ebenso wird die Übungsabgabe über diese Plattform organisiert.

      Vorlesungsfolien werden auf der Lernplattfort OLAT bereitgestellt. Zugang zum Lernbereich erhalten alle zur Vorlesung angemeldeten Studierenden bei der konstituierenden Sitzung. Wer dann mit den bereitgestellten Zugangsdaten Probleme hat oder keinen Zugang erhalten hat, meldet sich bei Vera Spitzer.

      Klausur und Klausurzulassung

      Hauptklausur oder mündliche Prüfung: Prüfungsmodus und nähere Informationen werden bei der konstituierenden Sitzung bekannt gegeben.

      Zur Teilnahme an der Klausur müssen mindestens

      • 50% der Punkte aus den Übungen erreicht werden sowie
      • die Ergebnisse von zwei Übungsblättern im Übungsbetrieb präsentiert werden.

      Etwaige bestehende Klausurzulassungen aus früheren Semestern werden akzeptiert.

      Übungsbetrieb

      Es gibt wöchentliche Übungsaufgaben, die schriftlich abzugeben und an den Übungsterminen zu präsentieren sind. Die erfolgreiche Bearbeitung der Aufgabenstellungen der Übungen (mindestens 50 % der zu erreichenden Punkte bei den Übungsaufgaben) ist Voraussetzung für die Zulassung zur Klausur/mündlichen Prüfung.

      WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass in der konstituierenden Sitzung Anwesenheitspflicht herrscht um letzte organisatorische Dinge zu klären! Sollten Sie zu diesem Termin verhindert sein, melden Sie sich bitte rechtzeitig per  bei Vera Spitzer.

      Literatur

      • Blanke, B., Bandemaer, S. von, Nullmeier, F. Wewer, G. (Hrsg.) (2005): Handbuch zur Verwaltungsreform. 3. Auflage, Wiesbaden: VS Verlag
      • Bretzinger, Otto N. (1990), Verwaltungsfachkunde II: Öffentlicher Dienst, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Kommunale Selbstverwaltung, Baden-Baden: Nomos
      • Budäus, Dietrich; Eichhorn, Peter (Hrsg.), Public Private Partnership. Neue Formen öffentlicher Aufgabenerfüllung, Nomos, Baden Baden, 1997
      • Budäus D., Grüning G.; Public Private Partnership. Konzeption und Probleme eines Instruments zur Verwaltungsreform aus Sicht der Public Choice-Theorie, Hamburg 1996a
      • Budäus D., Grüning G.; Public Private Partnership, Notwendigkeit und Ansatz einer begrifflichen Strukturierung; Verwaltung und Management; 2. Jg. (1996b); Heft 5; S. 278-282
      • Budäus, D. (1998): Public Management. Konzepte und Verfahren zur Modernisierung öffentlicher Verwaltungen, edition Sigma
      • Hinrich E. G. Bonin (Hrsg., 1992). Verwaltungsinformatik. Konturen einer Disziplin. Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: BI-Wissenschaftsverlag
      • Thomas Edeling, Werner Jann, Dieter Wagner (Hrsg., 1998), Öffentliches und privates Management, Opladen: Leske & Budrich.
      • Eifert M. Die rechtliche Sicherung öffentlicher Interessen in Public Private Partnerships, Verwaltungsarchiv, 2002 Heft 4, S. 562
      • Grimmer, Klaus (1997), Struktur und Innovation: Theoretisch-praktische Grundlagen der Gestaltung öffentlicher Verwaltungen, 1. Auflage, Baden-Baden: Nomos
      • Grimmer, K. (2004). Öffentliche Verwaltung in Deutschland: Grundlagen, Funktionen, Reformen. Eine problemoientierte Einführung. Wiesbaden: VS Verlag
      • Hammer, M. / Champy, J. (1993): Business Reengineering - Die Radikalkur für das Unternehmen, Frankfurt, New York: Campus Verlag.
      • Hesse, Joachim Jens, Ellwein, Thomas (1997), Das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland. 8., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Bd. 1: Text, Opladen: Westdeutscher Verlag
      • Hilbertz, Hans-Joachim, Zehn Jahre Verwaltungsreform – Neues Steuerungsmodell, in: KGSt-Sonderinfo, 46. Jahrgang, Nr. 15,(2001) Köln, S. 1-5
      • Jann, Werner, Neues Steuerungsmodell. In Blanke / von Bandemer / Nullmeier / Wewer (Hrsg.). Handbuch zur Verwaltungsreform. 3. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2005, S. 74-83
      • Kaufmann, Franz-Xaver: Zur historischen und aktuellen Entwicklung des europäischen Staates. In Blanke / von Bandemer / Nullmeier / Wewer (Hrsg.). Handbuch zur Verwaltungsreform. 3. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2005, S. 3-9
      • KGSt, Das Neue Steuerungsmodell. Begründung, Konturen, Umsetzung. KGSt-Bericht 5/1993, Köln
      • Killian, W., Kneissler, T. (Hrsg.) (1999): Demokratische und partizipative Verwaltung. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft
      • König, T., Mäder, L. (2007): Bürokratisierung oder Politisierung? Untersuchung der Umsetzungseffekte von Europäischen Richtlinien in den Mitgliedsstaaten der EU im Zeitraum von 1985 - 2003. Speyerer Froschungsberichte #251, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer
      • Lenk, K. (1995): ‘Business Process Re-Engineering‘ - Sind die Ansätze der Privatwirtschaft auf die öffentliche Verwaltung übertragbar?, in: Traunmüller, R. (Hrsg.) „Geschäftsprozesse in öffentlichen Verwaltungen“, Heidelberg: R. v. Decker‘s Verlag, S. 27-45.
      • Klaus Lenk, Roland Traunmüller (Hrsg., 1999). Öffentliche Verwaltung und Informationstechnik. Perspektiven einer radikalen Neugestaltung der öffentlichen Verwaltung mit Informationstechnik, Heidelberg: R.v.Decker´s Verlag.
      • Magiera, S., Sommermann, K.-P. (Hrsg.) (2007): Europäisierung und Internationalisierung der öffentlichen Verwaltung. Speyerer Forschungsberichte # 252, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer
      • Nozick, Robert: Anarchy, State, and Utopia. New York: Basic Books, 1974 (Deutsche Ausgabe 1976 in München erschienen)
      • Reichard, Christoph (1987), Betriebswirtschaftslehre der öffentlichen Verwaltung, 2. Auflage, Berlin/New York: Walter de Gruyter
      • Reinermann, Heinrich (1995a), Vernetzte Verwaltung, in: Die Verwaltung, Bd. 28, Heft 1, S. 1-16.
      • Reinermann, Heinrich (1995b), Auswirkungen der Neuen Verwaltungskonzepte auf die Informationsverarbeitung, in: VOP 2/1995, S. 90-100.
        Reinermann, Heinrich (2000, Hrsg.), Regieren und Verwalten im Informationszeitalter, Heidelberg: von Decker.
      • Schedler, Kuno, Pröller, Isabella (2003): New Public Management, 2. Auflage, Haupt UTB: Bern et al
      • Kuno Schedler (2006): Neues vom Public Management. Referat zur Veranstaltung „Stiftung SP Bildung“, Zürich, 15. Juni 2006
      • Anwar Shah (2007): New Public Management, Vortrag zum Workshop on Performace Accountability and Integrity, Mostar, December 4, 2007
      • Schuppert, Gunnar Folke (2000), Verwaltungswissenschaft. Verwaltung, Verwaltungsrecht, Verwaltungslehre, Baden-Baden: Nomos
      • Stratmann, Ingrid , Wottawa, Heinrich : Bürger als Kunden. Wie Sie Reformkonzepte für den öffentlichen Dienst mit Leben füllen, Frankfurt/Main, New York (Campus-Verlag) 1995
      • Tettinger, Peter J.; in Budäus, D., Eichhorn P. (Hrsg.), Public Private Partnership neue Formen öffentlicher Aufgabenerfüllung, Die rechtliche Ausgestaltung von Public Private PartnershipBaden-Baden 1997,
      • von Bandemer / Hilbert, Vom expandierenden zum aktivierenden Staat. In Blanke / von Bandemer / Nullmeier / Wewer (Hrsg.). Handbuch zur Verwaltungsreform. 3. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2005, S. 26-35
      • Zimmer, A.: Kommunalreform in Deutschland und Japan. Ökonomisierung und Demokratisierung in vergleichender Perspektive , VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2009 , S.107-127


      Die Dozenten mit Bild