Statistik für IM/DBM und WI

Das Modul besteht aus Vorlesung (2 SWS) und Übung (2 SWS)

Informationen aus KLIPS

Wichtige Termine

  • Konstituierende Sitzung der Vorlesung: Dienstag, 25.10.2022. Die Vorlesungsinhalte werden als asynchrone Videos bereitgestellt.
  • Konstituierende Sitzung der Übung: Dienstag, 07./08.11.2022

Zielgruppe der Veranstaltung

  • Bachelor Wirtschaftsinformatik im 2. Studienjahr
  • Bachelor Informationsmanagement im 2. Studienjahr
  • 2-Fach-Bachelor "Management und Ökonomie" (Modul 7: Statistik)
  • Studierende aus anderen Fächern und Studiengängen, für die das Modul oder die Vorlesung laut Prüfungsordnung des Studiengangs belegbar ist.

Ziele des Moduls

Ziel des Moduls ist die vertiefte Behandlung von statistischen Methoden der Datenanalyse in den empirischen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Am Ende dieser Veranstaltung haben die Studierenden verstanden, welche Arten von Daten und welche Methoden zur statistischen Auswertung dieser Daten Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern zur Verfügung stehen. Ziel der Veranstaltung ist auch die vertiefte Praxis in der Verwendung standardisierter Datenanalysesoftware, mit deren Hilfe die im Rahmen der Vorlesung vorgestellten grundlegenden Statistikmethoden (u.a. bivariate Methoden, Regression, Faktoren-, Cluster- und Zeitreihenanalyse) in der Übung praktisch behandelt und erprobt werden.

Die Studierenden

  • verstehen die grundlegenden statistischen Analysemethoden in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • können die vermittelten Methoden datengerecht - unter Verwendung moderner Datenanalysewerkzeuge - anwenden
  • können die erzielten Datenanalyseergebnisse interpretieren und für die Überprüfung von Hypothesen anwenden
  • sind in der Lage, die verwendeten Daten, die eingesetzten Methoden und die damit erzielten Ergebnisse in ihrer Gesamtheit zu bewerten

Als Vorkenntnisse sind die Grundlagen des empirischen Forschungsprozesses (insbes. Hypothesenbildung, Operationalisierung, Methoden zur Datenerhebung, univariate Datenanalysemethoden) hilfreich, wie sie beispielsweise in der Veranstaltung "Empirische Methoden" (für Studierende WI und IM) vermittelt werden.

Modulbeschreibung, Inhalte und Arbeitsaufwand: Siehe MoMa, Modul 04WI1005

Veranstaltungsunterlagen

Vorlesungs- und Übungsfolien, Datensätze und Übungsblätter werden auf der Lernplattform OLAT bereitgestellt. Ebenso erfolgt die Organisation der Übungs- und Abgabegruppen sowie die Abgabe der bearbeiteten Übungsblätter über diese Plattform.

Zugang zum Lernbereich erhalten alle zur Vorlesung angemeldeten Studierenden bei der konstituierenden Sitzung.

Leistungserbringung

Die Prüfung erfolgt in Form einer Klausur. Zur Teilnahme an der Klausur müssen mindestens

  • 50% der Punkte aus den Übungen erreicht werden sowie
  • die Ergebnisse von zwei Übungsblättern im Übungsbetrieb präsentiert werden.

Etwaige bestehende Zulassungen zur Prüfung aus früheren Semestern werden akzeptiert. In diesem Fall ist die Teilnahme an der Übung nicht verpflichtend und eine Anmeldung zur Übung über Klips sowie die Teilnahme an einer Übungsgruppe müssen nicht erfolgen.

Übungsbetrieb

Es gibt wöchentliche Übungsaufgaben, die schriftlich abzugeben und an den Übungsterminen zu präsentieren sind. Die erfolgreiche Bearbeitung der Aufgabenstellungen der Übungen (mindestens 50 % der zu erreichenden Punkte bei den Übungsaufgaben) ist Voraussetzung für die Zulassung zur Klausur.

WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass in der konstituierenden Sitzung Anwesenheitspflicht herrscht um letzte organisatorische Dinge zu klären! Sollten Sie zu diesem Termin verhindert sein, melden Sie sich bitte rechtzeitig per .

Literatur

A. Engel, M. Möhring, K. G. Troitzsch (2001). Sozialwissenschaftliche Datenanalyse. Universität Koblenz-Landau.

V. Müller-Benedict (2011). Grundkurs Statistik in den Sozialwissenschaften. 5. Aufl. VS Verlag für Sozialwissenschaften.

H.-J. Mittag (2017). Statistik. 5. Aufl. Springer Spektrum.

Universität Zürich. Methodenberatung. https://www.methodenberatung.uzh.ch

 

Die Dozenten mit Bild