SOA4PKI: Integration von PKI und SOA für die Bundeswehr

Beteiligte Personen

Dauer

01.11.2007 - 10.04.2008

Kurzbeschreibung

In der Bundeswehr wird eine spezielle PKI (Public Key Infrastructure), die so genannte PKIBw, verwendet. Sie erstellt u.a. Personenzertifikate, mit denen bereits viele Bundeswehr-Bedienstete ausgestattet sind. Außerdem läuft derzeit die aktive Entwicklung einer Bw-eigenen SOA (Service-orientierte Architektur), die den besonderen Anforderungen der Bw (Mobilität, Ausfallsicherheit, etc.) genügen soll. Ziel der Studie "SOA4PKI" ist es nun, ein Bindeglied zwischen diesen Entwicklungen herzustellen. Hierbei sind vor allem folgende Fragen interessant:

  • Wie muss eine PKI aussehen, die mobil und ausfallsicher ist und sich daher auch für die Nutzung im Einsatz eignet?
  • Wie kann diese PKI in die vorhandene Servicelandschaft integriert werden?
  • Wie kann in der Praxis die SOA-taugliche PKI umgesetzt werden?

SOA4PKI kann kein fertiges Produkt liefern, das direkt genutzt werden kann, sondern ist vielmehr eine Grundlagenstudie, die als Basis für konkrete Entwicklungen dienen kann.

 

Auftraggeber

Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr (IT-AmtBw)