Doktorandenkolloquium des FB4

Zielstellung

Das Doktorandenkolloquium des FB4 (kurz: FB4-DK) ist ein Ort der AG- und institutsübergreifenden Diskussion der Forschung am Fachbereich. Es dient der Vorstellung von Forschungsthemen durch Doktoranden (und Doktorandinnen) des Fachbereichs. Als Teilnehmer sind alle wissenschaftlichen Mitarbeiter und Professoren willkommen. Selbst Master-Studierende mit Forschungsambitionen sind willkommen. Die Vorträge zielen auf das breite Spektrum des Fachbereichs.

Format

Die Vorträge einschließlich Diskussion sind auf eine Stunde angesetzt. Die Vorträge der Doktoranden können durch Rede- bzw. Diskussionsbeiträge der an der Forschung Beteiligten (etwa der Betreuer) aufgelockert werden. Die Vorträge sollten so angelegt sein, dass sie die Forschungsfragen und die Methodik verständlich vermittelt bei Beachtung des breiten Themenspektrums am Fachbereich. Die vorgestellten Themen können sich in unterschiedlichen Phasen der Bearbeitung befinden und können einen unterschiedlichen Umfang ausmachen; etwa "geplant" versus "in der Durchführung" versus "abgeschlossen" als Phasen und "Einzelthema" versus "Doktorarbeit" als Umfang.

Das FB4-DK findet relativ regelmässig am vierten Mittwoch im Monat um 16 Uhr ct statt. Vorschläge für Vorträge bitte an Martin Leinberger (mleinberger@uni-koblenz.de)  mit Angabe des Titels und einer Zusammenfassung (etwa 100 Worte) wahlweise in Deutsch oder Englisch.

Nächste Vorträge

Vortragender: Juliane Köninger

Datum & Uhrzeit: 16.12.20, 16 Uhr s.t.

Gastgeber:  Prof. Dr. Matthias Gouthier

Titel: Customer Experience Measurement, Usage, and Outcomes: An Empirical Investigation

Abstract:
For the enduring success of a company, not only satisfied but especially loyal customers are essential. To achieve the goal of attaining satisfied, delighted and loyal customers, outstanding customer experiences are required. Therefore, customer experience management as the task of designing, delivering, and measuring customer experiences increasingly gains in importance in practice as well as in science. Whereas customer experience from a customer’s point of view is primarily in the focus of research, the firm’s perspective has barely been addressed. Alongside the measurement and usage of the customer experience information, it is of great relevance for practitioners and researchers to gain more insights on the outcomes of the customer experience management function.

The dissertation will contribute to closing the identified research gaps in the field of customer experience from a companies’ perspective by analyzing the measurement and usage of customer experience information in practice as well as investigating the outcomes of the customer experience management.
The research objectives of the dissertation will be achieved by conducting a comprehensive literature review, an international and cross-industry qualitative study as well as a quantitative study. Having the combination of both qualitative and quantitative methods, this dissertation will provide a holistic picture with in-depth qualitative insights and a quantitative investigation.