Cultural Studies in der Schule

 

KurzbeschreibungKooperationsschulen

Die Bedeutung der Cultural Studies für den Englischunterricht geht über die (ohne Frage sehr wichtige) interkulturelle Kompetenz, die so oft als Beispiel für kulturwissenschaftliche Aspekte dient, hinaus.

Cultural Studies widmet sich u.a. der Frage, wie Kulturen Ideologien, Normen und Werte etablieren und verhandeln und wie dies beispielsweise in (pop-) kulturellen Texten passiert. Neben interkultureller Kompetenz und Wissen über englischsprachige Kulturen kann eine kulturwissenschaftliche Herangehensweise auch kritisches Denken, insbesondere den kritischen Umgang mit Medien und (visuellen) Repräsentationen fördern und damit zentrale Ziele des Englischunterrichts erfüllen.

Anhand ausgewählter Themen (z.B. youth cultures/ subcultures, fashion and identity) sollen Studierende des B.Ed. Englisch ihr fachwissenschaftliches Wissen in didaktisch geeigneter Weise in die Schulen bringen. Gedacht ist v.a. an die Gestaltung von Projekttagen zu kulturwissenschaftlich relevanten Themen.

Weitere Informationen

 

Alle interessierten Schulen

Projektstand: regelmäßiges Angebot

Fach: Englisch

Ansprechpartner: Prof. Dr. Nicole Maruo-Schröder