Musik und Sprache: Vokalmusik aktiv

 

KurzbeschreibungKooperationsschulen

Alle uns bekannten Kulturen nutzen die Stimme, um sich auszudrücken und um miteinander zu kommunizieren. Kinder sollten ihre Stimme erproben und mit ihr experimentieren dürfen, sie als Körperinstrument bewusst wahrnehmen und einsetzen.

In diesem Seminar werden theoretische Inhalte mit der Unterrichtspraxis verknüpft. Die Studierenden besuchen Sie und Ihre Klasse insgesamt drei- bis fünfmal: Der erste Unterrichtsbesuch dient dabei dazu, die SchülerInnen zu beobachten, ihre Anlagen und Fähigkeiten in den Blick zu nehmen. In den folgenden Wochen planen die Studierenden den Musikunterricht und führen ihn durch. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Einsatz der Stimme in Form von singen, rappen, experimentieren oder improvisieren. Im Anschluss finden Reflexionen im Seminar statt.

Die entstandenen Unterlagen (Unterrichtsplanungen, -materialien) können der Lehrperson zeitnah zur Verfügung gestellt werden.

  • Die Studierenden sind voraussichtlich mittwochs von 8-10 Uhr für die Schulbesuche freigestellt; alternative Zeitfenster können die Schulen ebenfalls angeben
  • Das Angebot richtet sich an die Klassenstufe 5
  • Drei bis fünf Besuche, davon einer zum Kennenlernen

 

Realschulen plus

Projektstand: in Vorbereitung

Fach: Musik

Ansprechpartnerin: Verena Egler