Mathematische Modellierungsaktivitäten

 

KurzbeschreibungKooperationsschulen

Real existierende Vorgänge (bspw. wie viele Bremskraftverstärker eines Koblenzer Automobilzulieferers sich in eine Gitterbox für den Lkw-Transport verpacken lassen oder wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit des Erreichens der Finalrunde der deutschen Fußballnational-mannschaft usw.) können insbesondere mit Hilfe der Mathematik beschrieben werden, so dass Fragen über den Ablauf des Vorganges oder zu Eigenschaften des untersuchenden Sachverhaltes beantwortet werden können.

Solche realen Sachverhalte werden nicht nur durch die fachmathematische Brille betrachtet und analysiert, sondern auch der Transfer in die Schule gewährleistet. Die Implementierung solcher Fragestellungen für den Mathematikunterricht an Schulen erfolgt durch Projekttage und Workshops.


Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler,
Berufsbildende Schule Technik Koblenz (Carl-Benz),
Kant-Gymnasium Boppard
Kurfürst-Balduin-Gymnasium
Megina-Gymnasium Mayen

Projektstand: fest etabliert

Fach: Mathematik

Ansprechpartner: Prof. Dr. Thomas Götz und Prof. Dr. Hans-Stefan Siller