4. Symposium "Schulen der Zukunft"/"Schools for the Future"

BildleisteOben

4. Symposium "Schulen der Zukunft" an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

Hybrid spaces: Zusammenarbeit zwischen Universität, Schulen und Studienseminaren zum Zweck der Lehrerprofessionalisierung

Fokus: Schulpraktische Phasen

Das vierte Symposium „Schulen der Zukunft“, das am 14.07.2016 an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, stattfand, wendete den Blick von physischen schulischen Räumen hin zu einem ideellen Raum der Zusammenarbeit, einem sogenannten hybriden Raum (third, hybrid spaces, vgl. Zeichner 2010), in dem sich VertreterInnen der Schule, des Studienseminars und der Universität begegneten mit dem Ziel, das verbindende Element, die Lehrerprofessionalisierung, gemeinsam voranzutreiben. Mit der Begegnung wurden zum einen die Differenzen offenbart, z.B. welche Konzepte und welche Überzeugungen der eigenen Handlung zugrunde liegen oder welche Begriffe verwendet werden.

Die Zusammenarbeit im Rahmen der schulpraktischen Phasen stellte den Fokus des diesjährigen Symposiums „Schulen der Zukunft“ dar. In Vorträgen von renommierten WissenschaftlerInnen sowie in darauf aufbauenden Workshops wurden einzelne Aspekte der schulpraktischen Lehrerprofessionalisierung in den Blick genommen und genauer analysiert.

Das Symposium richtete sich an BildungswissenschaftlerInnen, FachdidaktikerInnen, Lehrkräfte an Schulen und Studienseminaren, Bildungsadministration, Studierende sowie interessierte Öffentlichkeit und stellte einen Raum der Begegnung und des Dialogs zwischen verschiedenen Personengruppen dar. Zusätzlich zu Vorträgen und Workshops wurde während des Symposiums eine Poster-Ausstellung angeboten. In diesem Rahmen bestand die Möglichkeit, weitere Forschungsarbeiten und Praxisprojekte vorzustellen sowie mit Interessierten zu diskutieren.

Pressemitteilung der Universität

 

symp_4symp_4_3
symp_4_5
symp_4_2

 


Programm und weitere Informationen




10:00  Uhr

Einleitung

Hans-Stefan Siller,

Zentrum für Lehrerbildung, Universität Koblenz-Landau


Grußworte der Universitätsleitung

Stefan Wehner,

Universität Koblenz-Landau

10:15 - 11:15 Uhr

 

Hybride Räume an der Schnittstelle von Hochschule und Schulfeld:

Ein zukunftsweisendes Konzept der Professionalisierung von Lehrpersonen

Urban Fraefel,

Pädagogische Hochschule FHNW

11:15 - 11:45 Uhr

Kaffeepause, Posterpräsentation


11:45 - 12:45 Uhr

Herausforderungen im Lehramtsstudium:

Beobachten und Reflektieren lernen im vertrauten Terrain

Margarete Imhof,

Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

12:45 - 14:00 Uhr

Mittagspause, Posterpräsentation

14:00 - 15:00

Uhr

Herausforderung bei der Gestaltung von Praktika in der LehrerInnenbildung

(Oder warum früher alles einfacher, aber nicht besser war)

Tina Hascher,

Universität Bern

15:00 - 15:15 Uhr Kaffeepause, Posterpräsentation

15:15 - 16:45 Uhr

 

Parallele Workshops:

1. Studium und Beruf(-srolle) und Praxis - Reflexionsinstrumente in der Lehramtsausbildung

2. Videobasierte Analysen zur Reflexion im Vertiefenden Praktikum

3. Herangehensweisen, Möglichkeiten und Grenzen videographischer Forschungsmethoden in der Lehrerbildung

4. Interaktionen zwischen Lehrenden und Lernenden. Reflexionen von Handlungspraxis anhand empirischer Beispiele.

 

Lina Pilypaityte & Hannah Rosenberg

Katharina Manderfeld & Hans-Stefan Siller

Felix Buchhaupt & Nadine Schallenkammer

Maren Zschach

16:45 - 17:15 Uhr

Abschlussplenum Hans-Stefan Siller

 

Weitere Informationen und Call for Posters

Das Programm des 4. Symposiums finden Sie hier im Flyer

BildLeisteUNTEN