Informationen zu den Schulpraktika

BildleisteOben

Während des Lehramtsstudiums müssen zwei Orientierende Praktika (OP) und zwei Vertiefende Praktika (VP) absolviert werden. Die Praktika dienen der Überprüfung der persönlichen Eignung und Neigung für den Beruf des/der LehrerIn.

ÜbersichtPraktika

 

Die Praktika liegen in der vorlesungsfreien Zeit. Die zwei OP werden an zwei verschiedenen Schularten durchgeführt, eines davon an einer Schwerpunktschule. Die VP sind in den gewählten Fächern und in der gewählten Schulform zu absolvieren. Die Auswahl und Buchung der Praktikumsplätze erfolgt über die netzbasierte Plattform „http://schulpraktika.rlp.de/“.

Während der Praktika ist das Führen eines Praktikumsbuchs verpflichtend. Dieses gliedert sich in den Persönlichen Teil, in dem die schulpraktischen Erfahrungen, Reflexionen, Kommentare und persönliche Einschätzungen dokumentiert werden, und in den Pflichtteil mit Informationen und Unterlagen, die für jedes Schulpraktikum aufzunehmen sind.

Ein nicht erfolgreich abgeleistetes Schulpraktikum kann zweimal wiederholt werden — danach ist die Weiterführung des Studiums nicht möglich. Viele Ihrer Fragen werden in unserer FAQ beantwortet. Sehen Sie bitte dort nach.


Gesetzliche Grundlagen:

 


ORIENTIERENDE PRAKTIKA (OP1 & OP2)

Informationen zu den OP finden Sie in der Praktikumsanleitung. Wichtige Punkte daraus:

  • Vor Beginn des OP1 finden Vorbereitungsveranstaltungen an Studienseminaren in RLP statt.
  • Der Besuch der Vorbereitungsveranstaltung gehört zu den Praktikumsverpflichtungen und wird bescheinigt.
  • In den OP müssen drei Aufgaben entsprechend des Aufgabenkatalogs in der Praktikumsanleitung schriftlich ausgearbeitet werden.
  • Pro Praktikum muss eine Unterrichtsstunde nach Anleitung und Vorgaben gehalten werden.
  • Die Nachbereitungsveranstaltung findet am ersten Tag des VP-Bachelor statt und bedarf keiner Anmeldung.
  • Die zwei OP werden an zwei verschiedenen Schularten durchgeführt. Eines der
    Praktika ist an einer Schwerpunktschule abzuleisten. Beide OP können auch außerhalb von Rheinland-Pfalz, ein OP kann im Ausland absolviert werden. Bei der Planung eines OP im Ausland sind Absprachen mit dem ZfL (Susanne Orths) im Voraus notwendig, um eine Anerkennung des Praktikums zu gewährleisten. Die Praktika außerhalb von Rheinland-Pfalz müssen ebenfalls auf der Schulpraktika-Plattform angemeldet werden.

 


VERTIEFENDE PRAKTIKA (VP Bachelor & VP Master)

Informationen zu den VP finden Sie in der Praktikumsanleitung. Wichtige Punkte daraus:

  • Die VP finden unter Anleitung einer Fachleiterin oder eines Fachleiters des zuständigen Studienseminars in deren Unterricht statt und werden in Gruppen bis zu acht Studierenden durchgeführt.
  • In den VP sind schriftliche und praktische Leistungen zu erbringen, u.a. Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde bzw. Unterrichtsreihe, eine Verlaufsskizze und Reflexionen.

 


CAREER COUNSELLING FOR TEACHERS (CCT TOUR)

CCT ist ein Selbsterkundungsverfahren, das Sie vom Studium bis zum Anfang Ihrer Lehrtätigkeit begleitet. Mit Hilfe des CCT können Sie Ihre individuelle Eignung und Ihre Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung zu verschiedenen Zeitpunkten der Ausbildung einschätzen. Im Studium sind die Nachweise der Touren 2 (spätestens nach dem OP 2) und der Tour 3 (jeweils nach den VP) verpflichtend. Dieser Nachweis erfolgt durch das Ausdrucken der Teilnahmebestätigung der absolvierten Tour. Ferner können auch die Detailauswertungen ausgedruckt, im persönlichen Teil des Praktikumsbuches abgeheftet und als Gesprächsgrundlage für das Beratungsgespräch am Ende des Praktikums genutzt werden.

 


WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE:

Beratung und Zertifizierung von Praktika: Susanne Orths

 

BildLeisteUNTEN