Impfungen und Umgang mit Allergien bei Schülerinnen und Schülern

BildleisteOben

 

 Datum:   19.05.2021

Uhrzeit:   15:00 - 16:30 Uhr

Ort:          Die Veranstaltung wird digital angeboten

Leitung:   PD Dr. Roland Jacob

Anerkennungs-AZ: 21ZFL62002

 

Anmeldung

 

Impfungen

Die Corona-Pandemie führt die Bedeutung von Schutzimpfungen ganz aktuell im besonderen Maße vor Augen. Impfen ist neben dem individuellen Schutz auch eine gesellschaftliche Aufgabe. Das Verständnis für „Herdenimmunität“ und der Schutz der anderen durch die eigene Impfbereitschaft sind wichtige Lerninhalte.

Die Schutzimpfung ist eine typische Maßnahme im Kindesalter und führt immer wieder zu Diskussionen mit den Erziehungsberechtigten. Die fachlichen Kenntnisse über den Sinn, Zweck und Erfolg von Impfmaßnahmen, die Risiken von Schutzimpfungen und die epidemiologischen Auswirkungen werden anhand von Fallbeispielen erläutert.

Allergie und Asthma

Allergische Erkrankungen sind gerade bei Kindern und Jugendlichen immer häufiger. Daher treten allergische Ereignisse auch immer häufiger in Schulen auf. Es werden sowohl die typischen Symptome und Reaktionen als auch Notfall- und Präventionsmaßnahmen besprochen.

Die Pflichten und Grenzen von Lehrkräften bei medizinischen Maßnahmen an Schülerinnen und Schülern führen immer wieder zu Verunsicherungen. Hier gibt es gute Möglichkeiten zu Abhilfe.

 

Reihe "Medizin im Lehramt"

BildLeisteUNTEN