Fabian Thomas M.A. bekommt als einer von zwei Preisträgern den Universitätspreis 2017 für seine Masterarbeit „Reinforcing Spirals: Political Cynicism and Media Use“ vom Freundeskreis der Universität Campus Landau verliehen

Fabian Thomas beschäftigt sich in seiner Masterarbeit mit dem Titel „Reinforcing Spirals: Political Cynicism and Media Use. Analyzing Everyday Dynamics in Political Cynicism“ mit politischen Zynismus, einem starken Misstrauen von Menschen in Politiker/innen. In der Arbeit geht es zum einen um die Frage, ob Medienkonsum das Misstrauen in Politiker/innen bestärkt oder abschwächt, und zum anderen darum, ob Menschen, die Politiker/innen nicht vertrauen, bestimmte Medienangebote nutzen. Durch Befragungsdaten aus einer innovativen Smartphone-Studie aus dem KoMePol-Projekt „Reinforcing Spirals of Trust“ konnten diese Fragen beantwortet werden. Mit Hilfe einer Smartphone-App gaben die Befragten der Studie jeden Tag (über acht Tage hinweg) an, wann sie politische Nachrichten im Fernsehen, im Internet oder in der Zeitung konsumierten. An jedem Abend beantworteten die Teilnehmer/innen Fragen zu ihrem Misstrauen in Politiker. Die Analyse der Daten zeigt, dass der Medienkonsum nicht das Misstrauen in Politiker/innen beeinflusst. Umgekehrt sorgt das Misstrauen in Politiker/innen dafür, dass die Befragten häufiger Nachrichten im Internet lasen. Außerdem konsumieren Befragte mit einem hohen politischen Misstrauen weniger Fernsehnachrichten. Der Zeitungskonsum von Befragten mit hohem Misstrauen erhöht sich an einzelnen Tagen, an anderen Tagen nimmt er ab.

Die Preisverleihung findet am 15. Mai 2018 statt. Die Kolleg/innen aus KoMePol gratulieren Herrn Thomas ganz herzlich zu diesem Erfolg!


Datum der Meldung 15.03.2018 00:00
abgelegt unter: