Profillinie "Beruf und wissenschaftlicher Nachwuchs"

Das Kompetenzzentrum für Studium und Beruf (KSB) deckt ein breites Spektrum im Bereich der außerfachlichen Qualifikation ab und wendet sich mit seinen Angeboten an verschiedene Zielgruppen.

Die Profillinie „Beruf und wissenschaftlicher Nachwuchs“ umfasst die folgenden Kernangebote:

  • ein spezielles Beratungs- und Förderprogram für Studierende mit beruflicher Qualifikation sowie eine Plattform zur gegenseitigne Vernetzung.
  • curricular verankerte Schlüsselkompetenzkurse für Studierende mit dem Ziel, deren Berufsbefähigung zu erhöhen bzw. einen Praxis- und Berufsfeldbezug herzustellen. Diese Kurse sind an beiden Campi an Studierende des Zwei-Fach-Bachelors sowie am Campus Koblenz an Studierende der übrigen nicht-lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge gerichtet.
  • ein individuell zugeschnittenes Angebot aus Beratung, prozessorientiertem Coaching und kompetenzorientierten Workshops im Rahmen von NeuStArt für Studierende, die über einen Studienabbruch oder Studienwechsel nachdenken,. Im Zentrum steht, Problemsituationen zu reflektieren, die richtige Entscheidung zu finden und durch Kompetenzvermittlung das weitere Studium oder den Berufseinstieg zu unterstützen.
  • Veranstaltungen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Angebote können an beiden Standorten wahrgenommen werden; die Organisation erfolgt in Anbindung an das Interdisziplinäre Promotionszentrum (IPZ).
  • einen im jährlichen Turnus stattfindenden Career Day "Gehe Deinen Weg!", welcher allen vier Fachbereichen die Möglichkeit zur Kommunikation und Vernetzung mit regionalen Unternehmen bietet.

Um das Angebotsspektrum der Kernbereiche zu erweitern und bestehende Ressourcen in einem integrativen Ansatz zu nutzen, kooperiert das KSB mit verschiedenen Einrichtungen und Projekten der Universität. Studierende und Nachwuchswissenschaftler/innen haben dadurch die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und sich parallel zu Studium bzw. zur wissenschaftlichen Qualifikation weiterzubilden.

Ansprechpartnerin für die Profillinie „Beruf und wissenschaftlicher Nachwuchs“: Dr. Kathrin Ruhl