Meldungen und Termine

Meldungen
02.12.2021

50 Jahre zepf: 50 Jahre empirische Bildungsforschung made in Landau

PISA, IGLU, TIMSS & Co. – Generationen von Lehrern und Schülern kennen diese vergleichenden Schulleistungsstudien. Der Grundstein für die objektive Bewertung von Schülerleistungen in Schulen wurde vor 50 Jahren in Landau mit der Gründung des Zentrums für Empirische Pädagogische Forschung (zepf) gelegt. Seither ist die Sicherung und Entwicklung von Qualität in Schule und Unterricht ein wesentliches Anliegen der zentralen Forschungseinrichtung an der Universität in Landau. Die Vergleichsarbeiten VERA in den Klassenstufen 3 und 8, die von Landau aus in sechs Bundesländern durchgeführt und ausgewertet werden, sind ein Beispiel dafür. Sie sind ein Baustein der Gesamtstrategie zum Bildungsmonitoring der Kulturministerkonferenz.

weiterlesen
25.11.2021

Landauer Psychotherapieambulanz: Traumabehandlung für Kinder und Jugendliche

Das Projekt BESTFORCAN, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, bietet über den Projektpartner Universität Koblenz-Landau in der Südpfalz Traumatherapie für Kinder und Jugendliche an. Ängste, Schlafstörungen oder wiederkehrende Erinnerungen sind mögliche Symptome von Kindern und Jugendlichen, die vernachlässigt wurden oder körperliche und sexualisierte Gewalt erlebt haben. Die psychischen Folgen der Traumata verfolgen die Be-troffenen oft bis ins Erwachsenenalter. Werden die jungen Menschen jedoch psychotherapeu-tisch behandelt, können Langzeitfolgen oft verhindert werden.

weiterlesen
23.11.2021

Neues Angebot des Reallabors Queichland: Queichparkplaudereien

Das Klimakonzept der Stadt Landau oder der Beitrag von Kläranlagen zu sauberem Wasser – die Queichparkplaudereien, ein neues Angebot des Reallabors Queichland der Universität in Landau, gehen diesen und weiteren Themen auf den Grund. Ab dem 26. November sind die Plaudereien als Video zu sehen unter www.uni-landau.de/qpp.

weiterlesen
22.11.2021

Forschungsprojekt SuMo-Rhine: Blaupause für nachhaltige Mobilitätsentwicklung am Oberrhein

Mit einem Kolloquium an der Universität Freiburg hat am 17. November das vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) koordinierte deutsch-französische Verbundprojekt SuMo-Rhine seinen Abschluss gefunden. Die Arbeitsgruppe Umweltökonomie am Institut für Umweltwissenschaften der Universität in Landau hat als einer von neun Projektpartnern und mehr als 20 assoziierten Partnern in den vergangenen drei Jahren daran gearbeitet, die Grundlagen für nachhaltige Mobilität am Oberrhein zu verbessern. Die Ergebnisse des Forschungsprojekts SuMo-Rhine geben Impulse für die Verkehrswende in der Dreiländerregion Oberrhein.

weiterlesen
15.11.2021

Nachlass von Martha Saalfeld geht an die Universität Koblenz-Landau

Die Universität Koblenz-Landau erhält den Nachlass und die Rechte der Lyrikerin und Romanschriftstellerin Martha Saalfeld. Zum 45. Todestag der Literatin hat die Ike und Berthold Roland-Stiftung Mannheim, bisherige Nachlassverwalter, darüber hinaus auch die Rechte des literarischen Werkes von Saalfelds Mann Werner vom Scheidt sowie seine Illustrationen von Saalfelds Werk an die Universität übertragen.

weiterlesen
Weitere Meldungen
Termine
06.12.2021

Asynchrone Online-Lehre, virtuelle Präsenzlehre, Präsenzlehre – Lehreinheiten lernförderlich gestalten | PD Dr. Ulrike Hanke

Hochschuldidaktischer Online-Workshop
online
weitere Informationen
14.12.2021

Workshop: Wie gelingt die Arbeit im Team?

Ein Workshop der PE in dem Sie lernen können, wie Sie mit Leichtigkeit souverän kommunizieren, wie Sie Ihren Beitrag zum Erfolg des Teams sichern und Missverständnisse vermeiden
Online
weitere Informationen
24.02.2022

Workshop: Konferenzen stressfrei PLANEN - Praxiswissen für einen erfolgreichen Projektstart!

Ein Workshop der PE zu dem Thema wie Konferenzen stressfrei geplant werden können.
Online
weitere Informationen
Weitere Termine