Fallzahl Landau: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Meldungen

Eine Ebene höher
15.04.2021 00:00

Campus Landau: virtuelle Orientierung für Erstsemester

Campus Landau: virtuelle Orientierung für Erstsemester

Den Start ins Studium verbindet man normalerweise mit vielen neuen Begegnungen, Trubel auf dem Campus, Freiheit. Normalerweise. Aufgrund von Corona war es auch in diesem Frühjahr ein virtueller Start in ein Digitalsemester. Das Zentrum für Studium und Beruf (KSB) in Landau, das üblicherweise für die Erstis die Orientierungstage in der Woche vor Vorlesungsbeginnt organisiert, hat ein breites Angebot an Orientierung und Unterstützungsangeboten entwickelt, um den Neuzugängen in Landau den Einstieg zu erleichtern.

Mehr…

24.03.2021 00:00

Landau: Hiwi-Stellen im Studierendenkolleg zu besetzen

Das Studierendenkolleg am Standort Landau schreibt zum Sommersemester 2021 studentische Hilfskraft-Stellen für die Dauer vom 1. Mai bis zum 30. September 2021 aus (brutto ca. 300 €/Monat). Es stehen bis zu 30 Stellen im Sommersemester zur Verfügung.

Mehr…

23.03.2021 00:00

Trotz verbessertem Umweltmonitoring: Der ökologische Zustand von europäischen Gewässern verschlechtert sich

Trotz verbessertem Umweltmonitoring: Der ökologische Zustand von europäischen Gewässern verschlechtert sich

Auch nach mehr als 20 Jahren europäischer Wasserrahmenrichtlinie: Viele Oberflächengewässer in Europa werden nach wie vor regelmäßig durch organische Schadstoffe wie Pflanzenschutzmittel oder Industriechemikalien in Konzentrationen belastet, die für die Ökosysteme in Flüssen, Bächen und Seen schädlich sind. Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Umweltwissenschaften iES der Universität Koblenz-Landau, für die mehrere Millionen Datensätze ausgewertet und analysiert wurden. Besonders Fische und wirbellose Tiere sind einem hohen Risiko ausgesetzt. Verbesserte Schutzmaßnahmen für Oberflächengewässer sind dringend notwendig, wie die Landauer Umweltwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in dem Fachjournal „Environmental International“ aufzeigen.

Mehr…

01.03.2021 00:00

Transformation: Digitale internationale Bildungstagung an der Universität Koblenz-Landau

Transformation: Digitale internationale Bildungstagung an der Universität Koblenz-Landau

Begriffe wie Bildungsgerechtigkeit, Digitalisierung oder Transformation sind spätestens seit Corona und Homeschooling in aller Munde. Transformationen von und in Bildungsprozessen zu verstehen und Kriterien einer nachhaltigen pädagogisch wirksamen Praxis zu gewinnen, ist Ziel der Forschungsinitiative „Forschung zu Bildung in der Transformation – ForBilT“ am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau. Am 18. und 19. März 2021 veranstaltet ForBilT eine internationale Fachtagung mit dem Titel „Transformation Transdisziplinär“.

Mehr…

13.02.2021 00:00

Bildungsministerin Hubig online zu Gast in Förderalismus-Seminaren der Uni Landau

Bildungsministerin Hubig online zu Gast in Förderalismus-Seminaren der Uni Landau

Auf Einladung des Lehrbauftragten Dipl. Pol. Ingo Naumann vom Institut für politikwissenschaftliche Forschung und Beratung hat sich Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) am Mittwoch, 10.02021, für eine Stunde in eine gemeinsame Sitzung zweier Föderalismusseminare der Landauer Abteilung Politikwissenschaft digital dazugeschaltet.

Mehr…

11.01.2021 00:00

Virtuelle Info-Veranstaltungen der Debeka am Campus Landau: Fit ins Referendariat

Beamtenrecht, Beamtenbesoldung, Beamtenstatus, Ruhegehalt oder Beamtenversorgung - Wenn es ins Referendariat geht, ergeben sich rund um diese Themen viele Fragen.

Mehr…

09.12.2020 18:00

EU-Projekt PHOTOPUR erfolgreich abgeschlossen: Prototyp für innovative Abwasserreinigung im Weinbau präsentiert

EU-Projekt PHOTOPUR erfolgreich abgeschlossen: Prototyp für innovative Abwasserreinigung im Weinbau präsentiert

Das Wissenschaftskonsortium „PHOTOPUR“ hat unter der Leitung des Instituts für Umweltwissenschaften an der Universität Koblenz-Landau einen Prototyp entwickelt, der Abwässer im Weinbau reinigt. Dafür haben deutsche und französische Partner drei Jahre lang im Projekt „PHOTOPUR“ des EU-Förderprogramms Interreg V A „Oberrhein“ zusammengearbeitet.

Mehr…

01.12.2020 00:00

Friedensakademie RLP und Evangelische Akademie der Pfalz stellen Impulspapier zum Umgang mit den Relikten des Westwalls vor

Friedensakademie RLP und Evangelische Akademie der Pfalz stellen Impulspapier zum Umgang mit den Relikten des Westwalls vor

Die Ruinen des ‚Westwalls‘ sind die flächenmäßig größte materielle Hinterlassenschaft der NS-Zeit in Deutschland. Die Friedensakademie Rheinland-Pfalz – Akademie für Krisenprävention & Zivile Konfliktbearbeitung der Universität Koblenz-Landau und die Evangelische Akademie der Pfalz haben sich in einem zweijährigen Projekt mit dem Westwall beschäftigt. Sie haben Diskursveranstaltungen organisiert, politische und zivilgesellschaftliche Akteure miteinander ins Gespräch gebracht und Anregungen zum Umgang mit dem NS-Relikt erarbeitet.

Mehr…

09.11.2020 00:00

EU-Projekt zum Schutz von gefährdeten Flusskrebsen in Pfälzerwald und Nordvogesen

EU-Projekt zum Schutz von gefährdeten Flusskrebsen in Pfälzerwald und Nordvogesen

Krebspest, Wasserverschmutzung, Gewässerverbau oder eingeschleppte (invasive) Tierarten: Die Gründe für den Rückgang oder das Aussterben europäischer Arten sind vielfältig. Das betrifft auch den einstmals in Rheinland-Pfalz beheimateten Steinkrebs, der mittlerweile annähernd ausgestorben ist. Das neue EU-INTERREG-Projekt „Gefährdete Tierarten“ unter Beteiligung des Instituts für Umweltwissenschaften der Universität in Landau will ursprüngliche Arten im Pfälzerwald und den Nordvogesen schützen.

Mehr…

29.10.2020 00:00

Viele Möglichkeiten, sich für die Alma Mater zu engagieren…

Viele Möglichkeiten, sich für die Alma Mater zu engagieren…

Es gibt unbestritten viele Möglichkeiten, sowohl für Studierende, als auch für Alumni, sich für ihre Alma Mater zu engagieren. Studierende können sich in Fachschaften, im AStA, im StuPa und in sonstigen studentischen Initiativen und Hochschulgruppen einbringen. Ehemalige können in Mentoring-Programmen mitmachen oder in Jobtalks aus der Berufspraxis berichten, um zur Orientierung der Studierenden beizutragen, oder sich als Mitglied in den Freundeskreisen und Fördervereinen ihrer Universität oder ihres Fachbereiches engagieren, um nur einige Beispiele zu nennen. Gelegentlich wird man sogar direkt im Alumni-Referat gebraucht. So hatten vor kurzem Studierende und Alumni die Möglichkeit, ihre Verbundenheit mit der Universität durch Mitwirkung an einem Fotoshooting des Alumni-Referates zum Ausdruck zu bringen.

Mehr…

20.10.2020 00:00

Ein Fach Wirtschaft für die Schulen in RLP? Von Stiftung Würth initiierte Studie zeigt positive Wirkung des Fachs in BaWü

Ein Fach Wirtschaft für die Schulen in RLP? Von Stiftung Würth initiierte Studie zeigt positive Wirkung des Fachs in BaWü

Während in Rheinland-Pfalz Wirtschaft lediglich als Wahlfach in Realschulen plus oder im Gymnasium integriert in das Fach Sozialkunde unterrichtet wird, hat Baden-Württemberg mit dem Bildungsplan 2016 das Fach Wirtschaft / Berufs- und Studienorientierung (WBS) für alle weiterführenden allgemeinbildenden Schulen eingeführt. Das ist einzigartig in Deutschland. Alle bisherigen Studien haben Defizite von Schülerinnen und Schülern im Bereich Wirtschaft erkannt. Welche Wirkung das Fach nun hinsichtlich der Wirtschaftskompetenz in der Sekundarstufe I zeigt, hat eine von der Stiftung Würth finanzierte Studie unter der Leitung von Professor Dr. Günther Seeber und Juniorprofessor Dr. Tim Kaiser von der Universität Koblenz-Landau evaluiert. Sowohl die Wirtschaftskompetenz als auch das Interesse für wirtschaftliche Themen stiegen deutlich, so das Ergebnis der Studie. Kann das Vorgehen in Baden-Württemberg möglicherweise als Blaupause für andere Länder und somit auch für Rheinland-Pfalz dienen?

Mehr…

23.09.2020 00:00

Lehrpreis des Landes für Landauer Psychologin

Lehrpreis des Landes für Landauer Psychologin

Dr. Ute Waschulewski ist eine von zehn Dozierenden, die Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf mit dem „Lehrpreis Rheinland-Pfalz“ ausgezeichnet hat. Alle zwei Jahre ehrt das Land mit diesem Preis herausragende Leistungen und besonderes Engagement der Lehrenden an ihren Hochschulen. Die Prämierten erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, das sie im Rahmen dienstlicher Zwecke frei einsetzen können.

Mehr…

14.09.2020 00:00

Innovation am Oberrhein: Vernetzungsmöglichkeiten für Unternehmen im Projekt KTUR

Innovation am Oberrhein: Vernetzungsmöglichkeiten für Unternehmen im Projekt KTUR

Ein länder- und hochschulübergreifendes Netzwerk und eine intensivere grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: Mit diesem Ziel startete 2019 das von der Europäischen Union geförderte trinationale Pionierprojekt „Knowledge Transfer Upper Rhine“ (KTUR).

Mehr…

10.09.2020 00:00

Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung: Frauen gehen beruflich eigene Wege

Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung: Frauen gehen beruflich eigene Wege

Frauen wie Männer nehmen im privaten und beruflichen Umfeld viele verschiedene Rollen ein. Die vielfältigen Rollenvorstellungen von Frauen und wie diese ihre Karriereentscheidungen und den Karriereerfolg beeinflussen, hat eine Studie der Universität Koblenz-Landau im Auftrag der Bertelsmann Stiftung untersucht. Ziel der gemeinsamen Studie war es zu verstehen, wie Frauen durch ihre berufliche Karriere navigieren und dadurch eine besser auf die Interessen und Bedürfnisse von Frauen abgestimmte Karriereförderung zu ermöglichen. In Interviews mit beruflich erfolgreichen Frauen identifizierten die Landauer Sozialwissenschaftler zahlreiche Rollen, mit denen Frauen ihre Karriere voranbringen oder die ihrem Karriereerfolg im Weg stehen können. Viele Studienteilnehmerinnen hatten den Eindruck, ihre Mutterrolle verstecken zu müssen oder in der Rolle einer Expertin nicht wirklich gehört zu werden.

Mehr…

07.09.2020 14:00

Hochschulratsvorsitzender unterstützt Forderung der Senatsmitglieder nach besserer finanzieller Absicherung der Hochschulstrukturreform

Hochschulratsvorsitzender unterstützt Forderung der Senatsmitglieder nach besserer finanzieller Absicherung der Hochschulstrukturreform

Der Hochschulratsvorsitzende der Universität Koblenz-Landau, Klaus-Peter Hammer, stellt sich hinter die Forderung des Senats an das Land Rheinland-Pfalz, die geplante Hochschulstrukturreform finanziell besser abzusichern. In einem offenen Brief haben sich zuvor die Mitglieder des Senats an die Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtags gewandt und konkrete Zusicherungen des Landes für die Abdeckung der absehbaren Finanzbedarfe verlangt.

Mehr…

22.07.2020 00:00

Frauen in Führungspositionen für Umfrage gesucht

Frauen in Führungspositionen für Umfrage gesucht

Aktuell sind rund drei von vier Frauen in Deutschland erwerbstätig und die Hälfte der Arbeitnehmerschaft ist weiblich. Um mehr über die Erfahrungen und Herausforderungen von Frauen im Berufsleben zu erfahren, führt die Arbeitseinheit Sozial-, Umwelt-, und Wirtschaftspsychologie der Universität Koblenz-Landau eine Studie durch, bei der insbesondere die Perspektive von Frauen in Führungspositionen untersucht wird.

Mehr…

21.07.2020 00:00

Neues Hilfsangebot für Kinder von psychisch oder suchtkranken Eltern

Neues Hilfsangebot für Kinder von psychisch oder suchtkranken Eltern

Kinder und Jugendliche mit psychisch kranken oder suchtkranken Eltern sollen künftig bessere Hilfe erhalten: Im Rahmen eines bundesweiten Forschungsprojektes bieten die Psychotherapie-Ambulanz für Kinder und Jugendliche der Universität in Landau und das Pfalzklinikum neue Maßnahmen an. Ziel ist es, die psychische Gesundheit und die Lebensqualität der Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Gleichzeitig sollen die Krankheitsbewältigung, die Familienbeziehung und die soziale Unterstützung der Familien gestärkt werden.

Mehr…

16.07.2020 00:00

Campus Landau wird eine tragende Säule für die zukünftige Rheinland-Pfälzische Technische Universität

Campus Landau wird eine tragende Säule für die zukünftige Rheinland-Pfälzische Technische Universität

Die Funktions- und Strategiefähigkeit des Campus Landau für die künftige Rheinland-Pfälzische Technische Universität ist sichergestellt. Diese Zusage hat die Vizepräsidentin der Universität Koblenz-Landau, Prof. Dr. Gabriele E. Schaumann, gestern von Staatssekretär Dr. Denis Alt aus dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur im Rahmen des Auftakts eines umweltwissenschaftlichen Forschungsexperiments des DFG-geförderten Graduiertenkollegs SystemLink erhalten.

Mehr…

08.07.2020 00:00

Startschuss für den gemeinsamen Weg zur neuen Technischen Universität in Rheinland-Pfalz

Startschuss für den gemeinsamen Weg zur neuen Technischen Universität in Rheinland-Pfalz

Am 6. Juli 2020 stand der Betzenberg in Kaiserslautern im Zeichen von Wissenschaft und Zusammenführung der TU Kaiserslautern (TUK) mit dem Campus Landau der Universität Koblenz-Landau. Unter dem Motto „gemeinsam startklar“ fand der offizielle Auftakt für das Neustrukturierungsprojekt statt, das zum 1. Januar 2023 die neu zusammengesetzte Technische Universität entwickeln soll.

Mehr…