Martina Heist

Doktorandin (Graduiertenkolleg Unterrichtsprozesse (UpGrade))
Sprechstunde: nach Vereinbarung
Kontakt
Thomas-Nast-Str. 44, R 025

Forschungsinteressen

  • Risikowahrnehmung
  • Entscheidungsprozesse
  • Argumentationsfähigkeit

Dissertationsthema

Ob Handlungen, Aktivitäten oder Technologien von Schülerinnen und Schülern als risikoreich eingestuft werden hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Im Rahmen meiner Promotion untersuche ich, inwieweit Fachwissen, individuelle Eigenschaften wie Ängstlichkeit und unterschiedliche Informationsquellen die Risikowahrnehmung von Schülern beeinflussen im Kontext der Gentechnik. Basierend auf diesen Ergebnissen werde ich überprüfen, ob und wie stark die beobachtete Risikowahrnehmung beeinflussbar ist. Hierzu findet ein Argumentationstraining innerhalb einer Unterrichtseinheit statt. Im Verlauf dieser Intervention werden Schüler die Vor- und Nachteile der Anwendung der Gentechnik in der Nahrungsmittelproduktion diskutieren. Zusätzlich untersuche ich, inwieweit individuelle Charakteristika sich auf die Wirksamkeit des Argumentationstrainings auswirken.