Aktuelles


Änderung der Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung für das Modul 5 und 10 ist verändert worden. Neu müssen Sie sich auch für die Lernprogramme 5.4 und 10.4 einklipsen und die Online-Lernprogramme absolvieren, wenn Sie die Module bestehen wollen. Die Information zur Vorgehensweise der Bearbeitung der Lernprogramme erhalten die eingeklipsten Studierenden per email.

Bitte beachten Sie, dass es ebenfalls eine Änderung der Prüfungsordnung in Modul 3 und 8 gibt!

Sprechstundenzeiten während der Vorlesungszeit (WiSe 2018/19)

Hier finden Sie die Sprechstunden während der Vorlesungszeit im Wintersemester 2018/19.

 

Neuzugänge

Frau Maren Ebel ist seit 01. Oktober wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Grundschulpädagogik (Schwerpunkt Sachunterricht) am Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter.

Zuvor hat Frau Ebel an der Universität Koblenz-Landau studiert und war dort nach Ihrem Abschluss als wissenschaftliche Mitarbeiterin u.a. im Graduiertenkolleg Unterrichtsprozesse tätig.

Sie promoviert bei Prof. Dr. Gisela Kammermeyer und Prof. Dr. Alexander Kauertz zum Thema "Förderung von Bildungssprache und naturwissenschaftlichen Konzepten von Vorschulkindern".

Herzlich Willkommen!

Bild Ebel

 

 

Seit Oktober 2018 arbeitet Katja Bach als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter im Arbeitsbereich Grundschulpädagogik unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Wildemann.

Zuvor hat sie am Mercator Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache der Universität zu Köln gearbeitet und im Februar 2018 ihr Masterstudium in den Fächern „Deutsche Sprache und Literatur“ sowie „Interkulturelle Kommunikation und Bildung“ abgeschlossen.

Herzlich Willkommen!

 

Zulassungen in KLIPS

Liebe Studierenden,

bitte beachten Sie die verantwortlichen Personen, die für die Zulassungen in KLIPS zuständig sind.

Informationen finden Sie hier.

 

Lehrpreis SoSe 2018 für Seminar 10.3 (Barkela, Zucker)

 

Sprechstundenzeiten während der vorlesungsfreien Zeit (SoSe 18)

Hier finden Sie die Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit.

 

Auszeichnung für die beste Masterarbeit

Auch in diesem Jahr zeichnete der Freundeskreis der Universität Koblenz-Landau exzellente wissenschaftliche Arbeiten mit dem Universitätspreis aus. Zu den Feierlichkeiten am 15. Mai 2018 hatte Oberbürgermeister Thomas Hirsch in den Ratssaal des Landauer Rathauses geladen.

In der Kategorie „beste Masterarbeit“ wurde Herr Robert Rensen gekürt. Unter dem Titel „Lernförderliches Feedback zu sprachlichen Kompetenzen im Mathematikunterricht der Grundschule – Konzeption eines Rückmeldeformats für Drittklässler“ entwickelte und evaluierte Robert Rensen in seiner empirisch ausgerichteten und in der Grundschulpädagogik verorteten Arbeit ein Feedbackformat für das Sprachlernen im Mathematikunterricht. Seine Betreuerinnen, Frau Prof. Dr. Anja Wildemann und Frau Alexandra Merkert, gratulieren ihm herzlich zu dieser ausgezeichneten Leistung!

 

Film mit Prof. Dr. Leuchter über FoKuS

 

Interview Prof. Dr. Wildemann mit der niederländischen Zeitung NRC

 

Genehmigung wissenschaftlicher Erhebungen an rheinland-pfälzischen Schulen

Die Johannes Gutenberg Universität Mainz hat uns freundlicherweise über das vereinfachte Genehmigungsverfahren für wissenschaftliche Untersuchungen an Schulen eine Handreichung mit Beispielunterlagen bereits gestellt. Die Unterlagen finden Sie hier.